Beta Version

Der fotoforum Award

Die Top 10 des fotoforum-Awards 6/2013
»Abstrakt«

1. Platz

Dr.Werner Buschette: »Sonnenschirme«

Dr. Werner Buschette aus Weilheim zu seinem Bild:„Das Foto Sonnenschirme habe ich bereits vor einigen Jahren noch analog mit einer Nikon F-601 und einem Weitwinkelobjektiv gemacht.Es entstand Mitte September am frühen Abend am menschenleeren Strand von Deauville mit seinen bunten Sonnenschirmen.Den Unschärfeeffekt erreichte ich dadurch,dass ich eine kleine Glasscheibe mit Vaseline einstrich und vor das Objektiv hielt. So konnte ich den gewünschten Effekt bereits durch den Sucher sehen.Nach dem späteren Einscannen habe ich das Bild mit Lightroom noch etwas nachbearbeitet.“ Die Juroren gratulieren zum unscharfen Volltreffer.

500 Euro / 11 Punkte

2. Platz

Dorothea Garbisch: »)o0(«

Dorothea Garbisch aus Buxtehude fotografierte Speiseöltropfen auf der Wasseroberfläche. Damit wollte sie schon länger fotografisch experimentieren.Der bevorstehende Award zum Thema Abstrakt gab ihr schließlich den letzten Anstoß. „Spannend war zu sehen, wie stark sich eine jeweils unterschiedliche Ausleuchtung auf die gesamte Bildgestaltung auswirkte. Bei diesem Bild habe ich alles indirekt beleuchtet und für die Farbwirkung ein buntes Seidentuch verwendet“, kommentiert die Fotografin ihr gelungenes Foto.

300 Euro / 10 Punkte

3. Platz

Christian Koradi : »Zweifarbig«

Christian Koradi aus Andelfingen/CH fotografierte im Jahre 2011 diesen Schiffsbug in Venedig von einer Brücke aus. Das ruhige Wasser eines Kanals innerhalb der Insel Burano war dazu ideal und es entstand ein gleichmäßiger grünlicher Hintergrund. Die Aufnahme wurde mit einer Nikon D300s und mit einem Nikon 18-200-mm Objektiv aufgenommen.

200 Euro / 9 Punkte

4. Platz

Ralf Wilken: »Sommer auf Amrum«

Ralf Wilken aus Seevetal fotografierte dieses abstrakte Bild am Norddorfer Strand auf Amrum. Dabei war das Bild ein absoluter Glücksschuss: Er stellte die Kamera auf 1/15 Sekunde, positionierte sich standhaft und drehte seinen Oberkörper um 180 Grad. Währenddessen belichtete er und bereits das zweite Bild war dieser Treffer, der komplett ohne Photoshop & Co. auskommt.

100 Euro / 8 Punkte

5. Platz

Susanne Seiffert: »Hi Guys«

Susanne Seiffert aus Kaufbeuren entdeckte diese Szene in einem kleinen Dorf am Lago d’Idro. „Zufällig sah ich die Heuschrecke. Ein paar Fotokollegen sahen sie ebenfalls und fotografierten sie von hinten.Da suchte ich mir einen Platz auf der anderen Seite.In dem Moment,als ich auslöste,hob sie den Arm und es sah aus, als ob sie mir zuwinkte.“ Das Bild ist ein guter Beleg dafür, dass es sich lohnt, gewohnte Sichtweisen hin und wieder zu verlassen.

100 Euro / 7 Punkte

6. Platz

Ralph Gräf: »Curved«

Seinen Blick auf die Skulptur Berlin von Brigitte und Martin Matschinsky-Denninghoff zeigt uns Ralph Gräf aus Potsdam. Er nahm das Bild bereits im März 2008 auf, bearbeitete es aber erst für diesen Wettbewerb im Juli 2013.

100 Euro / 6 Punkte

7. Platz

Rene Potratz: »Lightdrops«

Rene Potratz aus Stahnsdorf fotografierte an einem Oktoberabend die Fassadenbeleuchtung eines Möbelhauses.Die Beleuchtung wurde manuell so fokussiert, dass kreisrunde Lichtflecken entstanden. Anschließend beschnitt er das Foto,damit die sieben Lightdrops übrig blieben und einer davon hervorstach.

100 Euro / 5 Punkte

8. Platz

Volker Frenzel: »Blech«

Volker Frenzel aus Alsbach wollte ein schönes Auto bei schönem Wetter fotografieren.Leider – oder zum Glück – regnete es und er musste improvisieren. So fiel sein Blick auf die Details, die das schlechte Wetter mit sich brachte. Das Bild entstand analog.

100 Euro / 4 Punkte

9. Platz

Dorothea Garbisch: »Blankenese«

Dorothea Garbisch aus Buxtehude: „Das Bild entstand zu Beginn einer kleinen Kreuzfahrt beim Auslaufen des Schiffes aus dem Hamburger Hafen. Wir passierten Blankenese zur blauen Stunde und für scharfe Fotos von dem sich bewegenden Schiff aus war es schon zu dunkel – trotz ISO 8.000 und Blende 2,8. Also entschloss ich mich, bewusst zu defokussieren, um so den Lichtern der Stadt einen ganz eigenen Auftritt zu verleihen.“

100 Euro / 3 Punkte

10. Platz

Heike Haack: »Leporello«

Für dieses Foto setzte die Fotografin Heike Haack aus Mülheim an der Ruhr ein Leporello ins richtige Licht, das sie bei einer Studierendenausstellung entdeckte.„Ich bin etwas skeptisch beäugt worden, da mich im Gegensatz zu den anderen Besuchern die Blankorückseite des Leporello wesentlich mehr interessiert hat als die auch sehr schön gestaltete Vorderseite“, kommentiert sie ihr Werk.Aufgenommen wurde das Bild mit einer Canon EOS 1000D und einem EF-S 3,5-5,6/18-135 mm.

100 Euro / 2 Punkte