Beta Version

Sichere Daten unterwegs

Themen » Rettet die Bilder! » Sichere Daten unterwegs

Backup mit dem Tablet

Ich verwende seit ein paar Jahren auf Reisen mein Tablet für das Backup. Am Abend sichere ich die Fotos per Speicherkartenleser (Kingston MobileLiteG4) auf die integrierte Speicherkarte (128 GB). So kann ich gleich die "Bilder des Tages" ansehen und grob beurteilen. Diese Methode ist natürlich auch mit dem Smartphone möglich, hier ist der Komfort eines relativ großen Bildschirms jedoch nicht gegeben.

Antworten

von rhin
Das mache ich auch so, mit einem Android-Tablet. Da ich sowohl SD- als auch CF-Karten einlesen können will, nutze ich einen der üblichen NoName-CardReader, die mit allen Typen klarkommen. Meine Erfahrung ist allerdings, dass nicht jedes Tablet bzw. Handy mit jedem CardReader klarkommt.
Während das Tablet ja bei Verbindung mit einem PC von diesem geladen wird, muss es beim CardReader selbst die Spannung bereitstellen. Nicht alle Modelle sind darauf vorbereitet. Wenn der USB-Port "OTG-fähig" ist, stehen die Chancen wohl ganz gut. In der Regel braucht man ja ohnehin ein Kabel USB - MicroUSB. Hier kann man auch einen USB-OTG-Adapter wählen (kostet wenige €). Eine Funktionsgarantie ist das alles allerdings nicht, mit meinem recht neuen Handy funktioniert es z.B. nicht. Es ist aber wirklich eine sehr praktische Art der Sicherung, insofern: einfach mal ausprobieren, ggf. mit mehreren CardReadern.
rhin kann ich nur zustimmen, ähnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht. Das Samsung Galaxy J5 z. B. erkennt den Cardreader problemlos, so sichert ein Freund seine Fotos auf der eingelegten SD-Karte. Platzsparender geht's kaum noch :-)
Ich glaube, das geht mit jedem tablet, wenn der Speicher ausreichend ist. Ob es Sinn macht, die Bilder von einer SD-Card auf eine andere zu kopieren, sei dahingestellt. In jedem Fall kann ich aber am tablet eine Vorauswahl treffen und "den Schrott löschen" ...