Beta Version

fotoforum Award

Themen » Das fotoforum Magazin » fotoforum Award

Bild-Mindestgröße 3500 px

Hallo in die Redaktion,

in den Teilnahmebedingungen zu den Awards 2019 ist für die Bilder eine Mindestgröße von 3500 px an der langen Seite gefordert. Das bedeutet für einige meiner Fotos, dass sie die Bedingungen nicht erfüllen und somit nicht zum Wettbewerb eingereicht werden können.

Da mir ausschließlich meine beiden Objektive mit 24 mm und 35 mm Brennweite zur Verfügung stehen, sind Motive, für die eigentlich eine längere Brennweite geeigneter wäre, nur durch späteren Beschnitt des Fotos ansprechend in Szene zu setzen. In der heutigen Zeit ist das kein Problem mehr. Selbst mit meinem 18 MP-Vollformat-Sensor gelingen Bilder, deren technische Qualität auch kleine Ausschnitte des Originalbildes zulässt.

Mit meinem 35er Objektiv muss man einen Mindestabstand von knapp 70 cm zum Motiv einhalten. Bei dieser Entfernung bringt das zwangsläufig einen großen Anteil ungewollter Umgebung mit ins Bild. Gut zu sehen ist das bei folgendem Beispiel:

Das erste Foto ist ein kameraintern entwickeltes s/w-jpg-file der Größe 5212 x 3468.

Der Ausschnitt (zweites Foto) zeigt das Bild, das ich letztlich zeigen möchte, es hat die Größe 2209 x 2220.

Dieses Bild wird beim Hochladen zum Award nicht zugelassen, weil es zu klein ist.

Mich interessieren die Hintergründe, die zu der Forderung nach einer Mindestgröße geführt haben.

Für einen Print der Größe 60x60 cm reicht die Qualität des Ausschnitts in jedem Fall aus.

Viele Grüße,

Martin


Forenbeitrag Bild 1Forenbeitrag Bild 2
[mehr anzeigen]

Antworten

Seiten

Schade. Damit kann man mit einem älteren Kamera Schätzchen, wie beispielsweise der Vollformat Kamera von Nikon, der D700, nicht mit Quadraten am Award teilnehmen, weil einem mit ihr nur 4.256 × 2.832 Pixel zur Verfügung stehen. VG Dorothea
Zwar ein erster Schritt, aber aus meiner Sicht wäre es geschickter gewesen, die Mindestgröße nicht für die lange, sondern für die kurze Seite festzulegen. Zwischen 2000 und 2400 px wäre hier durchaus ausreichend, denn was bei quadratischen Bildern (durch das Beschneiden) nicht vorhanden ist, muss auch nicht gedruckt werden. 

Gruß, Martin


Zitat hmdoelz
Zwar ein erster Schritt, aber aus meiner Sicht wäre es geschickter gewesen, die Mindestgröße nicht für die lange, sondern für die kurze Seite festzulegen. Zwischen 2000 und 2400 px wäre hier durchaus ausreichend, denn was bei quadratischen Bildern (durch das Beschneiden) nicht vorhanden ist, muss auch nicht gedruckt werden. 

Gruß, Martin

Sehe ich auch so!
Gruß
Bernhard


Schließe mich Bernhard und Martin an.
Auch weil die Zeichen der Zeit ja bei vielen Fotografen auf Mft stehen und Ausschnitte dann selten in Frage kommen.

Gruß Claudia-Evelyn

Zitat hmdoelz
Zwar ein erster Schritt, aber aus meiner Sicht wäre es geschickter gewesen, die Mindestgröße nicht für die lange, sondern für die kurze Seite festzulegen. Zwischen 2000 und 2400 px wäre hier durchaus ausreichend, denn was bei quadratischen Bildern (durch das Beschneiden) nicht vorhanden ist, muss auch nicht gedruckt werden. 

Gruß, Martin

Hier zur Veranschaulichung ein kleines Beispiel für die Problematik bei quadratischen Bildern. Trotz der zwischenzeitlichen Reduzierung der Mindestgröße von 3.500 auf 3000. In der nächsten Award-Runde gibt es das Thema "Die Kraft der Farben". Hierzu würde sich das folgende Foto (1) eignen. Es misst 4304x2521, würde die Bedingung 3000px Mindestgröße (lange Seite) locker erfüllen. 

Mein persönlicher Geschmack tendiert jedoch zu einem quadratischen Beschnitt (Foto 2), der aber nur eine Größe von 2526x2522 hätte.

Ich wüsste gern, warum ihr die Mindestgröße für die lange Seite vorschreibt. 2400 für die kurze wäre wirklich sinvoller.

Gruß, Martin


Forenbeitrag Bild 1Forenbeitrag Bild 2
Administrator
Hallo Martin,

nicht selten werden auch Bilder im 16:9 oder noch "panoramiger" eingereicht. Diese hätten es dann bei einer Vorgabe der kurzen Seite schwer.

Ich werfe aber gerne einmal einen Blick auf die vergangenen Einsendungen und vergleiche das Verhältnis von Pano zu Quadrat.

VG
Christian
Ok,

fein, Christian, vielen Dank.

An Probleme mit Panos hatte ich auch gedacht. Die spielen bei mir allerdings kaum eine Rolle.

Mit einer einzigen Ausnahme. Maße: 5212 x 2309

Schönes Wochenende
Forenbeitrag Bild 1
Schön dass dieses Thema hier noch einmal aufgegriffen wird.

Aus bildgestalterischen Gründen wähle ich sehr gerne quadratische Zuschnitte für meine Bilder.
Daher finde ich die 3000px-Regel für die lange Seite, die bei Quadraten gleich der kurze Seite ist, auch sehr unglücklich gewählt, zumal ich gerne auch noch mit meinen "alten" Kameraschätzchen die mir "nur"  4.256 × 2.832 Pixel bieten, arbeite.

Dass auch andere Formate, die nicht den gängigen Seitenverhältnissen von 3:2 oder 4:3 entsprechen, Probleme bei der Einhaltung von hohen px-Mindestvorgaben bekommen können, liegt auf der Hand.

Ich hoffe, es wird eine für alle Fotografen gute Lösung gefunden.

VG Dorothea




Liebe Auflösungs-EnthusiastInnen, sind wir jetzt nicht am Ende dieser Diskussion angekommen?
Christian (danke dafür!) hat mehrfach die Grundlage der Auflösungsvorgaben benannt (und das Fotoforum hat sie sogar reduzirt) und alle RAW-PhotographInnen sollten diese mittels moderner digitaler Kameras, Scanner und entsprechender Bearbeitungsprogramme erreichen können - egal welcher Format-Strategie gehuldigt wird.
Also frisch auf an's kreatives Werk und lasst Euch nicht von Formaten (ab)schrecken: Das Bild, die Idee und X zählen - und letztlich nicht die Auflösung!
BG Michael

Zitat Michael Böttcher
Liebe Auflösungs-EnthusiastInnen, sind wir jetzt nicht am Ende dieser Diskussion angekommen?
Christian (danke dafür!) hat mehrfach die Grundlage der Auflösungsvorgaben benannt (und das Fotoforum hat sie sogar reduzirt) und alle RAW-PhotographInnen sollten diese mittels moderner digitaler Kameras, Scanner und entsprechender Bearbeitungsprogramme erreichen können - egal welcher Format-Strategie gehuldigt wird.
Also frisch auf an's kreatives Werk und lasst Euch nicht von Formaten (ab)schrecken: Das Bild, die Idee und X zählen - und letztlich nicht die Auflösung!
BG Michael

Hallo Michael,

als Auflösungs-Enthusiast fühle ich mich nun nicht, es geht ja hier auch nicht um Auflösung, sondern um die Mindest-Bildgröße für die Award-Teilnahme.

Gern hätte ich einen Charakterkopf in der Runde "Menschen" gezeigt (Bild 1), aber das Bild misst nur 2.106 x 1.442 px.

Aber noch mal ein anderes Beispiel für Fälle, in denen Beschnitte der Original-Fotos nötig sind, weil der Fotograf bei der Aufnahme nicht so agieren kann wie er gern möchte.

Bild 2 zeigt eine Wand in einem Frühstücksraum eines Hotels, in der Vasen mit Orchideen stehen. Geeignet für ein Stilleben-Bild.

So, nun heißt es erst einmal warten, bis dass die dort am Tisch sitzenden Frühstücksgäste ihr Frühstück beendet haben und den Tisch verlassen haben. Bevor sich die nächsten Gäste dort niederlassen, muss das Bild im Kasten sein. Als Hotelgast hat man nun allenfalls die Möglichkeit, die Vase mit den ins Motiv ragenden Zweigen kurz vom Tisch zu entfernen, evtl. auch noch Salz- und Pfefferstreuer, aber den Tisch und die Sessel von der Wand zu rücken, wäre dann wohl doch des Guten zu viel gewesen.

Daher kommt nur ein Beschnitt des Bildes in Betracht, wenn man mit einer 35er Festbrennweite unterwegs ist.

Und so sieht der Beschnitt aus (Bild 3).

Er ist allerdings nur 2.246 x 2.719 px groß. 

Würde sich für die nächste Runde "im Quadrat" eignen.

Geht aber nicht, ist zu klein.

Gruß, Martin



Forenbeitrag Bild 1Forenbeitrag Bild 2Forenbeitrag Bild 3

Seiten