Beta Version

Anregungen

Themen » Die fotoforum Community » Anregungen

Das Genre "Portrait" beim Bild des Tages

Guten Abend,

wenn man sich einmal die letzten 80 Bilder der Rubrik "Bild des Tages" ansieht (als Stichprobe!), so fällt auf, dass man mit viel Wohlwollen gerade einmal 2 Portraits findet, wenn man enger definiert sogar nur ein Photo dieses Genres. Dies sind gerade einmal 2,50 % bei 2 Bildern.

Ich bin der Ansicht, dass man diesem nicht ganz unwichtigen und im Übrigen ja auch beliebten Genre so nicht gerecht wird. Hier stellt sich mir dann auch generell die Frage, nach welchen Kriterien eigentlich das "Bild des Tages" ausgewählt wird, wer auswählt und warum es dabei zu Schieflagen kommt (siehe oben!).

Gruß, Markus

Antworten


 Nicht gut geeignet!
Portraits sind für die panoramahafte Darstellung für das Bild des Tages eben auch nicht unbedingt gut geeignet.
Oft sogar noch im Hochformat aufgenommen, ist ein Verhältnis von 2,5 zu 1 dazu einfach sehr ungünstig. Es sind aber immer wieder Bilder mit Menschen beim Bild des Tages dabei.
Beste Grüße, Manfred Köhler
Administrator
Hallo Markus, hallo Manfred,
danke für eure Fragen und Anmerkungen zum Bild des Tages (BdT). Bei der Präsentationsform des BdT handelt es sich nicht um einen Wettbewerb, es gibt auch keine festen Kriterien, kein Regelwerk oder ähnliches. Es ist einfach eine Spielwiese, auf der wir in der Redaktion uns etwas austoben und nach Lust und Laune, manchmal auch mit Bezug zu Ereignissen des Tages oder der Woche, Bilder auswählen, eben: ”Editor's Choice".
Das Originalformat der Bilder spielt keine Rolle bei der Auswahl. Wichtig ist nur, dass wir einen interessanten Panorama-Ausschnitt wählen können. Daraus ergibt sich dann oft nochmal eine ganz neue Sicht auf das Motiv. Wer das Bild dann anklickt, bekommt - sozusagen als Auflösung - das Bild im Originalformat präsentiert.
Übrigens sind alle User immer herzlich eingeladen, uns selbst Vorschläge für das BdT zu senden. Das gilt übrigens auch für das Community Portfolio im fotoforum-Magazin. Wir freuen uns auf eure Anregungen: redaktion@fotoforum.de
Herzliche Grüße
Martin
Lieber Martin,

das war aufschlußreich und hat Licht in den Entscheidungsprozeß gebracht.

Danke!

Gruß, Markus