Beta Version

Bilddiskussion

Themen » Die fotoforum Community » Bilddiskussion

Geheimnisvoller Strich auf zwei Fotos

Eigentlich eine eher technische Frage.

Ich habe auf zwei meiner Fotos an nahezu derselben Stelle (etwa im Zentrum des Bildes) eine Linie entdeckt, die ich mir nicht erklären kann. Zuerst bei einer Dame, wo sich bei vergrößerter Ansicht ein senkrechter dunklerer Strich am Oberarm zeigt. Es sieht fast aus wie ein Schnitt in der Haut, ist es aber definitiv nicht. 

Etwas später habe ich auf einem anderen Foto eine Linie an der Brust eines Hundes entdeckt. 

Beide Bilder wurde im Mai 2017 gemacht, andere Bilder, die ich auf Linien an der Stelle untersucht habe, haben diese Linie nicht. Die Linien sind nicht durch Bearbeitung entstanden, die DNG-Dateien zeigen sie ebenfalls.

Was kann der Grund dafür sein ?

Gruß, Martin




Forenbeitrag Bild 1Forenbeitrag Bild 2Forenbeitrag Bild 3Forenbeitrag Bild 4

Antworten

kein Grund zur Beunruhigung
Speicherkarte.
Evt hilft neu formatieren auf low level.
Ich glaube Sandisc (nicht sicher)bietet sogar ein spezielles tool an.

lg
Super,

vielen Dank. Das könnte tatsächlich der Grund sein. Die beiden Fotos liegen auf einer Sandisk Ultra 32 GB. Erstbeschreibung, falls man das so nennt, will sagen, es waren vorher keine Bilder auf der Karte, die später gelöscht wurden.

Gruß, 
Martin
Ich hole das Thema mal wieder nach vorne.

Gibt es denn außer Eindorn niemanden, der etwas dazu sagen kann ? Hat jemand bisher ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Gruß, Martin


Hallo Martin,

hattest du die Karte zuvor in deiner Kamera formatiert? So was mach ich immer nach dem Übertragen und löschen meiner Aufnahmen.
Hab aber schon immer ein wenig Sorge wegen solcher Kartenfehler gehabt und nutze im kommenden Radurlaub die Möglichkeit meiner Kamera (Nikon D 7000), eine zweite Karte zwecks Backup einstecken zu können. Die Wahrscheinlichkeit, dass 2 identische Karten gleichzeitig einen Aufzeichnungsfehler haben, geht doch bestimmt gegen Null.
Im Übrigen habe ich tatsächlich auch eine der genannten 32-MB-SD-Karten in Reserve.

Gruß
Bernhard
Hallo Bernhard,

da ich nicht sehr viele Bilder mache, habe ich zuletzt immer fabrikneue Speicherkarten verwendet. Die steckt man einfach in die Kamera und los geht's. Nur damals bei meiner alten Kompaktkamera habe ich Speicherkarten mehrfach beschrieben. Aber jetzt, da jetzt die Karten immer preiswerter werden (eine 32 GB-Karte kostete vor zwei oder drei Jahren noch zwischen 70 und 80 Euro, jetzt nur noch 15 Euro), hat man im Notfall das  Bild zur Sicherheit immer auf der Karte.

Ich habe mal nach Speicherkartenfehlern gegoogelt und habe dabei aber nur Bilder gesehen, die wesentlich größere Unsauberheiten aufwiesen. Meine Striche fallen ja bei Abzügen im Postkartenformat fast nicht auf. 

Es ist nur dann ärgerlich, wenn genau bei DEN Bildern, die man gern in größerem Format zeigen möchte, solche Fehler auftreten. 

Für den Photoshop-Versierten vermutlich kein Problem, die Striche zu entfernen, aber im Fell des Hundes ist es wohl doch schwieriger als in einer gleichartig gefärbten Umgebung. Allerdings wäre ein Sensorfleck im Fell des Hundes fast genauso schwierig zu entfernen wie der Strich. Ein schwacher Trost.

Gruß, Martin




" ... fabrikneue Speicherkarten verwendet. Die steckt man einfach in die Kamera und los geht's ...

Hallo Martin,

ich vermute, dass darin das größere Risiko von Aussetzern beruht. Die Kamerahersteller (oder zumindest Nikon) empfehlen, die Karte zusätzlich in der Kamera zu formatieren. Dabei werden in der Regel Ordner und Unterordner angelegt, die für die schnelle Bildspeicherung vielleicht vorteihaft sind. Ob das so zutrifft, kann ich nicht sagen, ich muss es einfach glauben. Zumindest ist mir so ein Datenfehler noch nicht aufgefallen.

Gruß
Bernhard
Hallo Bernhard,

danke für den Tip. 

Gruß, Martin
von jk


Zitat hmdoelz
...Gibt es denn außer Eindorn niemanden, der etwas dazu sagen kann ? ...

Ach so. Ich dachte das Problem wäre gelöst.
Gegen Haar o.ä. auf dem Sensor spricht, dass der Strich zu scharf abgebildet ist und bei den Blendenwerten sind Partikel auf dem Sensor eigentlich grundsätzlich auszuschließen.
Der Stich ist so akurat und parallel zum Bildrand, dass der Verdacht auf einen digitalen Fehler nahe liegt.
Kannst du den Fehler denn reproduzieren? Hast du den Tipp mit formatieren der Karte schon versucht?
Auch wenn es wegen des exakten Striches eher unwahrscheinlich ist, hast du die Rücklinse des Objektivs angeschaut ob da ein Kratzer oder Haar ist? Die Frontlinse ist eher unkritisch aber Störungen auf der Rücklinse sind schlecht.

Mehr Ideen habe ich leider nicht. Vielleicht wirklich formatieren und eine Testreihe belichten.

Jochen
Hallo Jochen,

vielen Dank. Da ich zahlreiche Bilder, die sich außer den beiden fehlerhaften auf der Speicherkarte befinden, untersucht habe und kein weiteres BIld mit Strich gefunden habe, liegt es nahe , dass es kein Objektiv-Thema ist.

Ich hatte ja, wie Du Dich vielleicht erinnern kannst, einen korrodierten Sensor, der kostenlos ausgetauscht wurde. Eine große Menge der von Kodak gelieferten Sensoren war fehlerhaft, die Austauschaktion ist mittlerweile abgeschlossen. 

Da hatte ich zunächst den Verdacht, dass die Striche wieder mit dem Sensor zu tun haben könnten.

Aber so, wie es aussieht, ist es diesmal nicht der Sensor.

Interessant wäre auch mal eine Überlegung, was in folgendem angenommenen Fall passiert:

Bei meiner Kompaktkamera hatte ich die Möglichkeit, pro Foto automatisch gleichzeitig zwei Dateien abzuspeichern, die RAW-Datei und ein jpg-file. Da gibt es jetzt die interessante Frage, wie die Sensorinformationen an die Karte weitergegeben werden. Wird das jpg-file aus den Sensorinformationen hergestellt oder aus der schon auf der Karte abgespeicherten RAW-Datei ? Im ersten Fall würde ein Kartenfehler bei der abgespeicherten RAW-Datei keinen Einfluss auf die jpg-Datei haben, im zweiten Fall würde auch die jpg-Datei den durch Kartenfehler entstandenen Mangel der RAW-Datei aufweisen.

Gruß, Martin
Hatte mal ein ähnliches Problem mit einer EOS 1D, wo nach ca 60 000 Auslösungen solche "Streifen" auftauchten, allerdings immer diagonal.
Der Fehler war am Verschlussvorhang, der dann kostenlos ausgetauscht wurde.

Gruß HaJo