Beta Version

Anregungen

Themen » Die fotoforum Community » Anregungen

schilder- Skurriles- und sonst was

die stuhlserie ist ja ein selbstläufer.
wie wäre es denn mal mit schildern ? mein kleiner beitrag. ich muss mal, und keiner geht tot. l.g. werner
Forenbeitrag Bild 1
[mehr anzeigen]

Antworten

Seiten

Herr Schmidt hat den Engpaß rasch erkannt und rasch gehandelt, vielleicht mit einem Hauch von Distanzlosigkeit. Tochter Chantal leistet Großartiges in der grafischen Umgestaltung der Ursprungsschilder. Chapeau, Chantal!
Forenbeitrag Bild 1
Schmidt wäre nicht Schmidt, wenn er nicht schnell erkannt hätte, dass es rund um das Thema Hundehaltung weitere Einnahmequellen gibt. So arbeitet  er seit ein paar Wochen mit einem Hundegeschirrhersteller zusammen, für den er interessante und witzige Sprüche entwirft, die  dieser am Hundegeschirr anbringt. So z.B. im Zusammenhang mit dem Thema Hundekacke:




Forenbeitrag Bild 1
In der Tat sind Findigkeit und Vielseitigkeit Markenzeichen von Schmidt. So widmet er sich nicht nur der Hundekotentsorgung, sondern hat auch ein Katzenklo-Spül-und Absaugegerät erfunden, das sich verkauft wie geschnitten Brot. Hier sieht man die zufriedene Katze beim  Verlassen ihres frisch gereinigten Katzenklos, rechts unten die Leitungen und die Steuerungsbox für die Katzenklo-Spül-und Absaugung.
Forenbeitrag Bild 1
Da Schmidts Grundsicherung durch die Einnahmen aus Hundekotentsorgung und Katzenklospülanlagen gesichert ist, kann er sich wieder seinem Drei-Buchstaben-Brainstorm widmen und .... iST FÜNDIG GEWORDEN!!! HUT!!
Das scheint ihm, Hilde und Chantal ein lukrativer und duftenderer Erwerbszweig zu sein. Hut in jeder Form!
Forenbeitrag Bild 1
Als ich kürzlich einen Schmidtschen Hut an einer attraktiven Frau sah, war ich in der Situation mit meiner Messsucherkamera (ohne Autofocus) total überfordert. Nach dem "versucht unauffälligen" Scharfstellen ging das "aus der Hüfte schießen" anschließend knapp am Ziel vorbei. Die Kamera ist schlichtweg für Streetfotografie nicht die erste Wahl. So sieht man leider den Schmidtschen Hut auf diesem Bild nicht.


Forenbeitrag Bild 1
Schmidt's Ehefrau Hilde ist immer noch mit der Die Bahn unterwegs auf der Suche nach weiteren Betätigungsfeldern für ihren Mann. Letztens wurde sie am Hauptbahnhof Bremen auf Gleis 9 gesehen. Sie trug einen Seekuhhautmantel als letzten Schrei. Ist das der Beginn einer neuen Karrieremöglichkeit im Bereich des Modedesigns für ihn, Herrn Schmidt?

 
Forenbeitrag Bild 1
Ja, das ist der absolute Neustart!! Schmidt hat in einer angesagten, noblen  Gegend seine neue Werkstatt für Modedesign eingerichtet. Das feuerwehrrote Schild  hat Tochter Chantal in Erinnerung an die frühere Corporate Idendity entworfen.
Forenbeitrag Bild 1
Noch knapp eine Minute bis zur Eröffnung der Sehkuhhautmantel-Boutique. Prominenz aus dem Modebusiness ist zahlreich vertreten, die Nachfrage nach Seekuhhautkleidung ist riesengroß. Hinter vorgehaltener Hand munkelt man, dass selbst eine Unterwäsche-Linie geplant ist. Im Zusammenhang damit erwägt Schmidts Tochter Chantal bereits die Eröffnung eines Tattoo-Studios, in dem das interessante Seekuhhautmuster direkt in die Haut der Kunden geritzt wird. Das hätte unter dem Aspekt, die bereits in beängstigende Größenordnungen angewachsene Jagd auf Seekühe eindämmen zu können, durchaus seine Vorteile. Man sieht ja mit Grauen, wie skrupellose Geschäftemacherei die Bestände von Elefanten und Nashörnern dezimiert hat. Das Schicksal wollen wir den Seekühen ersparen.

Aber feiern wir zunächst die Einweihung. Gleich geht's los !

Forenbeitrag Bild 1
Der Andrang war so groß daß nicht jeder Einlass fand.
Hier einige enttäuschte Tierschützer die sich das mal genauer anschauen wollten.
Forenbeitrag Bild 1
Bei der Eröffnung gewährte Schmidt dem Publikum auch einen kurzen Blick auf die Haltungsbedingungen der Tiere-da kann man nicht meckern....
Forenbeitrag Bild 1

Seiten