Beta Version

Adobe Lightroom

Themen » Digitale Bildbearbeitung » Adobe Lightroom

Wie erreiche ich diesen Effekt ?

von igor
Moin, 
wie erreiche ich bei meinen Portraits diesen Farbeffekt ? (schöne kühle farben aber ohne hässlich ins blaue tönung zu rutschen). Ein tutorial (video) wäre nice. 

http://www.wallpapermaiden.com/image/2016/12/29/blonde-women-blue-eyes-f...

Antworten

von igor
...wow.... hier ist aber viel los :) Habe nicht erwartet, dass diese Frage so kompliziert ist :) 
von jk
Na ja, du bis ein neuer User, von dem man sonst nichts zu sehen bekommt und erwartest, dass man einen Link anklickt, von dem man nicht weiß, zu welchem Virus er führt.
Ich klick da nicht drauf.

Jochen
von dekaer
Hallo Igor, EINE Möglichkeit wäre, die Farbtemperatur der Original-Aufnahme zu senken. Entscheidend für das Bild ist aber immer die jeweils verwendete Kamera-Objektivkombination. Du kannst das von Dir verlinkte Bild mit 10 unterschiedlichen Ausrüstungen aufnehmen und jede wird sich mehr oder weniger stark von der anderen unterscheiden. Aus vielen Jahren Erfahrung weiß ich z.B., dass Nikon-Linsen eher zu etwas wärmeren Farben tendieren, Canon ist relativ neutral, während Zeiss etwas kühler abbildet. Deshalb ist es durchaus denkbar, dass das Bild mit einer Zeiss-Optik gemacht wurde. VG Ralph
von igor

Zitat jk
Na ja, du bis ein neuer User, von dem man sonst nichts zu sehen bekommt und erwartest, dass man einen Link anklickt, von dem man nicht weiß, zu welchem Virus er führt.
Ich klick da nicht drauf.

Jochen

Vielen Dank für deine Antwort. Deine Bedenken kann ich gut verstehen. Daran habe ich nicht gedacht. 
Igor 
von igor

Zitat dekaer
Hallo Igor, EINE Möglichkeit wäre, die Farbtemperatur der Original-Aufnahme zu senken. Entscheidend für das Bild ist aber immer die jeweils verwendete Kamera-Objektivkombination. Du kannst das von Dir verlinkte Bild mit 10 unterschiedlichen Ausrüstungen aufnehmen und jede wird sich mehr oder weniger stark von der anderen unterscheiden. Aus vielen Jahren Erfahrung weiß ich z.B., dass Nikon-Linsen eher zu etwas wärmeren Farben tendieren, Canon ist relativ neutral, während Zeiss etwas kühler abbildet. Deshalb ist es durchaus denkbar, dass das Bild mit einer Zeiss-Optik gemacht wurde. VG Ralph
Vielen Dank für die Antwort. 
Als Objektiv verwende ich nikkor 35 1,8 und 85 1,8 an dem nikon d500. 
Über die Farbtemperatur der Originalaufnahme habe ich schon bereits nachgedacht. Wenn ich aber nachträglich die gesamte Farbtemperatur senke, dann kommt zu einer deutlichen Verfälschung der Hautfarbe und dadurch zu einem insgesamt eher unbefridigendem Ergebniss. Auf dem Beispiel-Foto sieht man aber schöne kräftige Rot- und Orange-Töne... ich glaube da ist mehr gemacht, als einfach nur Farbtemperatur verändert...

von dekaer
So etwas ist ohne Kenntnis der tatsächlichen Ausrüstung eher Kaffeesatzleserei. Hübsch ist das Bild aber allemal...;-)) VG Ralph
blend if im lab modus b kanal
oberer layer auf gewünschten blau ton.
damit kannst genau nur diesen ton in den blauen bereichen einmischen.
Alles nichtblau wird nicht beachtet.
Anderer Weg b kanal auswählen, layer fill 50% grau, bildberechnung und mischen in darken mode.
b kanal duplizieren, dann kekommst alpha kanal zusätzlich.
Diesen dann zur maskenberechnung benutzen, so kekommst eine maske nur für blautöne..
Diese ertwas weichzeichnen um harte übergänge zu vermeiden.
Dann kannst dein blau färben, verschieben nach belieben.
lg
@ Igor: Mit einer Farbverschiebung im Blaubereich alleine kommst Du nicht zu dem gezeigten Ergebnis. Googelst Du 'Bildlook' für Lightroom oder Photoshop. Da gibt es diverse Tutorials. Das angezeigte Buch ist auch sehr aufschlussreich. Oder Du findest eine Smartphone-App, die diesen Bildlook als Fotofilter enthält. Damit kannst Du ja nicht nur mit dem Smartie gemachte Aufnahmen bearbeiten. Mein Eindruck ist, dass Du möglichst bequem zu Ergebnissen kommen willst. Das ist die kostengünstigste und simpelste Methode, wenn Du nicht schon mit LR oder PS ausgestattet bist. 

@ Ralph: Ich verstehe nicht, wie ungefärbtes Glas, also ein Objektiv, das nicht bestimmte Wellenlängen filtert, zu einer unterschiedlichen Farbtemperatur der Aufnahme führen sollte. Kann es sein, dass Du diese Erfahrungswerte mit jeweils anderen Kameras an der Linse gemacht hast? Die Allgorithmen zum Weißabgleich unterscheiden sich da schon eher. Im Analogbereich ist es dann der Film, der den Unterschied macht. Für einen solchen Bildlook braucht es aber stärkere Effekte als Ausrüstung. Das geht ohne Bildbearbeitung nicht. Was ja nicht ausschließt, dass die Software der Kamera auch Looks anbietet. 

LG Pekka 
von dekaer
Hallo Pekka, ich gebe Dir Recht- die Ergebnisse wurden im Laufe der Jahre mit vielen unterschiedlichen Kameras erzielt. Angefangen hatte es damals mit einer Nikon F 601 (?) und es endete mit einer D 5. Aber auch die Objektive waren nie immer die gleichen, sodass ich zu dieser Einschätzung kam. Besonders die extrem starken Tele-Festbrennweiten (200 mm F 2 o.ä.) hatten solch eine traumhafte Farbtemperatur (an den modernen Digitalkameras) und diese tollen Bokehs. VG Ralph
Danke für die Tipps!