Beta Version

Sony

Themen » Digitale Systemkameras » Sony

Zeiss

Moin.
Ich bin absoluter Zeiss-Fan. Nun liebäugle ich mit der alpha5100, weil ich die Funktionen der neueren Modelle niemals nutzen werde. Welche Zeiss-Objektive kann ich (mit Autofokus) verwenden (Cropfaktor?) ? 
Ich denke da an eine Festbrennweite KB 28mm oder 35mm  mind 1,8 Lichtstärke.

Antworten

Hallo Alex,

vielen Dank für die umfangreiche und kompetente Anrtwort. Du hast mir sehr geholfen :-).
VG
Martin

Hallo Martin,

Alex Antwort ist leider unvollständig. Neben der beschriebenen Batis-Reihe für das Vollformat mit dem Brennweiten 18-25-40-85-135 gibt es speziell für das APS-C Format noch die Touit-Reihe mit 3 Objektiven der Brennweite 12-32-und 50mm (Macro). Das 32er ist eine Normalbremmweite für APS-C. Auch die Touit-Objektive verfügen über Autofokus.

Bei den Batis-Objektiven für Vollformat "scheint" ein Objektiv zwischen 40 und 85 mm zu fehlen. Hier empfiehlt sich der Lückenschluß durch das Sony SONY SEL-55F18Z, ein Sony Objektiv in Zeiss-Rechnung (an dem Z in der Objektivbezeichnung erkennbar).

Bei den Touits scheint ein 24mm Objektiv zu fehlen, aber auch hier bietet Sony das entsprechende Objektiv unter der Bezeichnung SONY SEL -24F18Z an. Lediglich das 16mm Objektiv für APS-C fehlt. Einzige Festbrennweite in diesem Bereich mit Autofocus ist soweit ich weiß das Sigma 16mm 1.4 Comteporary.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Ich bin selbst Zeiss-Fan und habe die oben genannten Objektive alle selbst. Auch das 16mm Sigma.

Rainer
Hallo Rainer,

vielen herzlichen Dank für die weiteren Information :-)
von Coonie
Grundsätzlich passen alle Zeiss-Objektive für Sony E-Mount, auch die Vollformat-Objektive. Die sind allerdings (bis vielleicht das 35f28z) relativ viel größer, auch sind einige Zeiss Objektive nicht annähernd so gut wie ihr Ruf (z.B. das 16-35f4 für Vollformat ist nicht so der Brüller, habe es enttäuscht wieder verkauft). 
Sony APS-C hat einen Crop von 1,5
Ich kann dir sehr das 24f1.8z ans Herz legen (ist mit Crop 1,5 ein 36mm), optisch echt klasse und einen sehr kurzen Naheinstellbereich, dadurch auch sehr vielseitig, meine Lieblingsobjektiv an der A6400. Das 16-70f4 kann ich nicht empfehlen, ich finde es optisch mittelmässig und für den Preis (für mich) ein NoGo (habe es wieder verkauft), das 18-135er Sony ist in fast allen Brennweiten besser (bis auf die Randschärfe bei 35mm Einstellung, aber auch nur marginal).
Das 35f2.8z ist eines meiner Lieblinge an Vollformat, klein und kompakt und optisch echt klasse. Im Bereich 50mm würde ich ich eher das 50f1.8 Sony nehmen, günstiger und gleichauf mit den 55f1.8z (das ist nur auch vollformatfähig).
Im Zoom-Bereich, wenn es lichtstärker sein soll (damit auch teuer) ist das neue 16-55f2.8 unschlagbar, scharf, gute Kontraste, da gibt es optisch und in der Lichtstärke keine Konkurrenz!
Im Superweitwinkelbereich ist das 12mm f2.8 Zeiss Touit sehr gut, ich nutze es auch, finde nur die Blendenmotoren nach dem fokussieren (da wird die Blende dann auf den eingestellten Wert runtergestellt) sehr laut und abgehackt, Zeiss sagt, das sei so!

Und grundlegend: Zeiss für Sony ist nicht immer das was es von Ruf her erwarten lässt. Ich hatte einige Zeiss Objektive, und auch einige davon wieder verkauft (zum Beispiel das Batis 18mm und 24mm, dafür habe ich mir das Tamron 17-28 gekauft, welches als Zoomobjektiv optisch gleichwertig und in einigen Bereichen sogar besser ist), wie gesagt, das 16-70 ist auch nicht so doll. Ich würde lieber etwas recherchieren und mit dann das Objektiv kaufen, was optisch die bessere Abbildungsleistung verspricht, und das ist eben nicht immer Zeiss!

LG, Andreas
Hallo Andreas,

das ist sehr interessant - vielen Dank für Deine Infos. Ich muss da wohl offensichtlich einiges überdenken ...