Beta Version

Industrie

Peter Störmann
„Koudelkas Bilder in der Henrichshütte“


Museum für Eisen und Stahl

150 Jahre lang sprühten Funken, wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten. 

Koudelkas Bilder zeigen die Wunden, die Wohlstand und Konsum in der Landschaft hinterlassen.
Die Verbrennung und Ausbeutung von fossilen Rohstoffen ist mehr denn je ein gesellschaftliches Thema, wie beispielsweise die Bewegung ‚Fridays for Future‘ verdeutlicht. Dem Ausstellungsort kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, schließlich waren die Hütten, Bergwerke und Fabriken selbst Teil dieser Entwicklung. Die 2,80 Meter breiten Panorama-Aufnahmen Josef Koudelkas werden auf beidseitig bedruckten, freischwebenden Tafeln in der historischen Halle präsentiert. Die Kulisse des Gebläsehauses mit seinen großen Maschinen im Hintergrund erscheinen die Bilder noch wirkmächtiger.

Kategorie: Technik
Rubrik: Industrie
Hochgeladen: 04.09.2020
Kommentare: Favoriten0
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten233
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: NIKON Z 7
Objektiv: NIKKOR Z 14-30mm f/4 S
Blende: f/4
Brennweite: 16 mm
Belichtung: 1/400 sec
ISO: 400
Keywords: Koudelka,Henrichshütte,H
attingen


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!