Beta Version

Flüsse

Piesl
„Wenn die braune Flut kommt I“


Nach dem kürzlich gezeigten Sonnuntergang ist jetzt der Altrhein wieder einmal ein endloses graubraunes Schlammwassermeer. Wo sonst noch breite Uferwiesen und Wälder sind sieht es jetzt wieder aus wie am Amazonas. Meterhoch steht das Wasser, reißt alles mit sich was nicht fest verankert ist. Was nicht fliegen kann und rechtzeitig geflohen war ertrinkt unweigerlich. Besonders unheimlich wenn die Dämmerung herein bricht und die Nebelschwaden im Dauerregen durch die Auen ziehen.
Kategorie: Landschaft
Rubrik: Flüsse
Hochgeladen: 03.02.2021
Kommentare: Favoriten2
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten57
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: E-M1MarkIII
Objektiv: OLYMPUS M.7-14mm F2.8
Blende: f/5
Brennweite: 14 mm
Belichtung: 1/5 sec
ISO: 200
Keywords: Rhein, Altrhein, Auwald,
Hochwasser, späte
Dämmerung, Nebel


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Holzinger Bruno
03.02.2021

Hallo Peter,

auch auf unserer Wies steht ach schon Wasser, wenn es noch äh bissel so weiter rechnet, kann ich mich in de Nachen setze und zu dir rüber rudre.
Un bass uff, net dass do en Arm rauskummt und dich in die Tief zieht, so gruslich siehts nämlich do mit Newel aus!!!
Ach, ist häts jo beinoh vor lauter staune vergesse, des Bild gefällt mir vom Format und Inhalt besser!

Beschte Grieß,
Bruno:-) :-))

PeSaBi
03.02.2021

Die Nebelschwaden sind perfekt ... die fehlen auf dem nachfolgenden Bild ... dafür gefallen mir dort die Bäume besser ... beide Bilder einerseits ähnlich und dann doch grundverschieden ...
HG - Petra