Beta Version

Flüsse

Piesl
„Wenn die braune Flut kommt II“


Nach dem kürzlich gezeigten Sonnuntergang ist jetzt der Altrhein wieder einmal ein endloses graubraunes Schlammwassermeer. Wo sonst noch breite Uferwiesen und Wälder sind sieht es jetzt wieder aus wie am Amazonas. Meterhoch steht das Wasser, reißt alles mit sich was nicht fest verankert ist. Was nicht fliegen kann und rechtzeitig geflohen war ertrinkt unweigerlich. Besonders unheimlich wenn die Dämmerung herein bricht und die Nebelschwaden im Dauerregen durch die Auen ziehen.
Kategorie: Landschaft
Rubrik: Flüsse
Hochgeladen: 03.02.2021
Kommentare: Favoriten3
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten50
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: E-M1MarkIII
Objektiv: OLYMPUS M.7-14mm F2.8
Blende: f/5
Brennweite: 13 mm
Belichtung: 1.3 sec
ISO: 64
Keywords: Rhein, Altrhein, Auwald,
Hochwasser, späte
Dämmerung, Nebel


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Rabbit
03.02.2021

Von den beiden Bildern gefällt mir dieses am besten. Es gefällt mir von der Bildgestaltung her besser, insesondere da die Bäume oben nicht abgeschnitten sind. Passend zur Bildstimmung auch die monochromen Farben.
LG Marion

arteins
04.02.2021

Durch den aufsteigenden Dunst bekommt das Bild auch etwas Bedrohliches, was gut zu der Situation passt.
Was die Bildgestaltung betrifft, schließe ich mich Marion an.
VG Wolfhart

Piesl
04.02.2021

Danke euch für die netten Kommentare.
Bei der Bildgestaltung muss ich euch leider recht geben. Beim anderen Bild war mir das Treibgut und die der Nebel wichtiger. Beides ging leider nicht, der Baum tat mir den Gefallen nicht sich ins Wasser zu werfen. Hätte tolle Bilder gegeben. So musste ich ihn leider oben absägen. Positionswechsel ging auch nicht. Vor mir geht es steil abwärts und hinter mir den weichen Damm hinauf.
Gruß Peter