Beta Version

Asien

Wufgaeng
„Prasat Prah Vihear ist die Seele der Khmers“


Kambodscha und Thailand streiten sich seit Jahrzehnten um ein 4.2 km² großes Gelände und um ein Stück des Weltkulturerbes. Kambodscha ist klar im Recht bezüglich des Besitzes des Tempels, denn mit einem Urteil des Internationalen Gerichtshofes vom 15.06.1962 wurde das Gebiet Kambodscha zugesprochen. Zwar wurde das Urteil zähneknirschend in Thailand respektiert, aber nie wirklich akzeptiert. Immer wieder versuchten auf thailändischer Seite uneinsichtige Nationalisten eine vermeintliche Hoheit Thailands über das Gebiet des Tempels zu konstruieren. Jede Regierung, die Verhandlungen mit Kambodscha über den immer noch nicht definitiv markierten Grenzverlauf aufnimmt, wird sofort von diesen besserwisserischen Nationalisten des Verrats thailändischer Interessen bezichtigt und droht kurzer Hand zu scheitern. 

Eine für beide Seiten vernünftige Lösung wäre eine gegenseitige Einigung und eine gemeinsame geschäftliche Umsetzung der vebundenen Interessen mit der Akzeptanz von thailändischer Seite und die Hochachtung des kambodschanischen Heiligtums. Der Chauvinismus der Thais verdient nur Verachtung, ein Bündnis aber ist zum Vorteil für beide Länder bestimmt und fände internationale Anerkennung.

Mein letztes Bild aus der Serie mit Fotos der Tempelanlage Prasat Preah Vihear setze ich mit der Hoffnung auf eine friedliche Einigung und meine baldige Rückkehr zu diesem absolut sehenswerten Kulturdenkmal, das von der UNESCO am 8. Juli 2008 zum Kulturerbe erklärt wurde.

Kategorie: Reise
Rubrik: Asien
Hochgeladen: 23.02.2022
Kommentare: Favoriten0
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten66
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: Nikon COOLSCAN V ED
Objektiv:
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords: Asia, Asien, Kambodscha,
Prasat Phra Vihaan,
Prasat Preah Vihear,
Gopura, Tempel,
Kulturgut, UNESCO,


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!