Beta Version

Details

brimula
„Erquickung“


Bild zum Thema " Momente " der Gruppe lucifers friends...
Kategorie: Flora
Rubrik: Details
Hochgeladen: 30.03.2022
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten177
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: Canon EOS 6D Mark II
Objektiv: EF24-105mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende: f/6.4
Brennweite: 105 mm
Belichtung: 1/800 sec
ISO: 200
Keywords: Park Baum Wasser Tropfen


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

arteins
30.03.2022

Den Momentes des Überganges von Schatten zum Licht hast du sehr gut festgehalten. Das Gewirr der Zeige lockert das Geschehen auf.
LG Wolfhart

PeSaBi
30.03.2022

ein schönes Glitzern und Funkeln hast Du eingefangen ... ebenso Licht und Schatten - da schließe ich mich Wolfhart an !
HG - Petra

KrysN Photographie
30.03.2022

Für mich ein geheimnisvolles aber wunderschönes Foto. Die reduzierten Farben unterstreichen den Charakter. VG Krystina

fotopassion
30.03.2022

Licht und Schatten. Starke Strukturen. Und dann dieses Glitzern. Einen schönen Moment hast Du hier eingefangen
Claudia

Martina C. Schiller
30.03.2022

Die Zweiteilung des Bildes fällt mir als erstes ins Auge und passt hier toll zum Lichtthema Deines Bildes. Dazu trägt die gelungene Wahl des Bildformates bei - schön!
LG Martina

GuenterHoe
31.03.2022

Ein hervorragend passeneder Beitrag.
LG Günter

Andreas1975
31.03.2022

Hallo Brigitta
Ich gehöre nicht zur Gruppe lucifers friends und bitte um Nachsicht wenn ein Kommentar eines Ausstehenden nicht erwünscht ist. In diesem Falle einfach ignorieren.
In Anbetracht des Gruppennamens möchte ich ja von einer geradezu „göttlichen“ Aufnahme sprechen. ;) Eine Aufnahme die ich schon mehrfach betrachtet habe. Das heißt sie hat meine Aufmerksamkeit erregt. Sehr gut. Zuerst dachte ich eine SW Aufnahme bzw eine entsprechend umgesetzte Aufnahme. Dem ist allerdings nicht so! Das mag ich erahnen wenn ich mir den glänzenden Asphalt ansehe. Tatsächliche Gewissheit liefert jedoch das ein oder andere verwelkte Blatt an den Ästen. Die Aufnahme lebt von hell und dunkel. Ich brauche eine weile um das was ich sehe einordnen zu können. Ich finde wunderschöne Unschärfekreise Struktur am Boden, Äste welche im auf der dunklen Seite wie Negativ wirken. Eine sehr interessante Fokussierung. Das Licht scheint sich von rechts nach links auszubreiten. Ich habe den Eindruck, dass dieser Bereich fertig, ausgearbeitet abgeschlossen ist. Die linke Seite erscheint fast wie die Unendlichkeit des Alls. Die hellen Reflexe wirken wie Sterne. Ein Bereich der wartet auf das Licht auf das Leben welches sich von rechts nähert. Das die hell/dunkel Grenze nicht absolut senkrecht ist erscheint mir wichtig. Es sieht aus wie eine leichte kurve, ein schöner Schwung. Das gibt trotz der harten Kontraste eine gewisse Weichheit im Gesamteindruck. Es ist kein Boden den ich da sehe! Vermutlich schaut die Kamera nicht nach unten sondern nach oben. Für denn Eindruck zwischen Hell und Dunkel ist das aber unerheblich. Eine Aufnahme die nicht sofort alles verrät. Sehr gut!
TOP!
Danke fürs zeigen.
Gruß Andreas