Beta Version

Marodes und Ruinen

brimula
„Verschönert“



Aufnahme zum Thema " Wände " der Gruppe lucifers friends...
Kategorie: Architektur
Rubrik: Marodes und Ruinen
Hochgeladen: 22.06.2022
Kommentare: Favoriten6
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten154
Abonnenten: Favoriten2
Kamera: Canon EOS 6D Mark II
Objektiv: EF24-105mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende: f/4
Brennweite: 35 mm
Belichtung: 1/1250 sec
ISO: 200
Keywords: Verschönert...


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

PeSaBi
22.06.2022

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters ... und ich habe große Schwierigkeiten mit diesen Anblicken ... allerdings gibts auch wirklich Graffiti-Künstler die etwas drauf haben und tolle, ernstzunehmende Kunstwerke erschaffen ... sogar offiziell und legal ...
Lange Rede, kurzer Sinn: das Thema hast Du wieder gut getroffen, gut umgesetzt und wunderbar ausgerichtet ... das Grün bringt Leben ins Bild und die Gewissheit, daß die Natur siegen wird :)
HG - Petra

KrysN Photographie
22.06.2022

Die Petra hat es auf den Punkt gebracht, da schließe ich mich gern an ... und das Grün schenkt Hoffnung. VG Krystina

albert.wegmann
23.06.2022

Ja, wirklich verschönert ist in meinen Augen etwas anderes. Aber es zeigt wie gewisse Menschen sich etwas erlauben welches zu meier Jugendzeit fast undenkbar gewesen ist. Brigitta du hast die Zeichen der Zeit treffend festgehalten.
Liebe Grüsse
Albert

GuenterHoe
24.06.2022

Farbenfroh, aber für mich sind das Schmierereien.
LG Günter

fotopassion
25.06.2022

Ich interpretiere hier "verschönert" als Ironie.
Für mich persönlich wäre die marode Mauer schön genug.

Ich schätze inzwischen das, was man als urban art bezeichnet. Graffiti, die sich auf kunstloses Markieren beschränken empfinde ich als Anschläge auf mein ästhetisches Empfinden.

Trotzdem eine sehenswerte Dokumentation.

Claudia

Barbara Weller
28.06.2022

Auch ich denke, dass Du den Bildtitel mit leichter Ironie gewählt hast. Gut, dass neben dem Mauerwerk auch die Natur zu sehen ist.
LG Barbara