Beta Version

Landschaft im Licht

ernst-uwe becker
„Abend_Nebel“


Zur Aufhellung der tristen Stimmung: "Abend_Nebel" in der Eider-Treene-Sorgeniederung.
Kategorie: Landschaft
Rubrik: Landschaft im Licht
Hochgeladen: 31.01.2023
Kommentare: Favoriten8
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten106
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: Canon EOS 7D
Objektiv: EF28-105mm f/3.5-4.5 USM
Blende: f/11
Brennweite: 105 mm
Belichtung: 30 sec
ISO: 100
Keywords: Eider-Treene-Sorgeniederu
ng, Nebel, Abend


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

PeSaBi
31.01.2023

Was soll ich da schreiben ? ... perfekt ! ...
von den Himmelsfarben, über die Wolken und den Nebel, bishin zu dem herrlich geformten Baum ... die Stimmung hast Du klasse eingefangen und ins richtige Format gebracht !
HG - Petra

brimula
31.01.2023

Solche Stimmungen sind einfach wunderschön anzusehen...da verweilt man gerne etwas länger...und friert an die Finger....;)

Gruss Brigitta

KrysN Photographie
31.01.2023

Baum und Sträucher schaffen Vordergrund, damit die herrliche Abendstimmung sich so richtig gut entfalten kann. Der Nebel umhüllt die Landschaft ein wenig geheimnisvoll ... aber auf Grund der Baumform muss ich bei Deinem Motiv unwillkürlich immer wieder an die Werbefotos der Serengeti denken ... und hier ist es genauso schön. VG Krystina

Kalmbachg
31.01.2023

sehr schöne Stimmung zur Aufmunterung beim derzeitigen Dauergrau
viele Grüße Gottfried

Francois
31.01.2023

Sehr schön, der Wolkenstreifen, der den Himmel farblich teilt!
Gruß Franz

Frank W. aus L.
31.01.2023

Nebel und schönes Licht finden in Deinem tollen Bild zueinander.
Die Silhouetten werden hervorragend in ihrer Wirkung gefördert.

Sehr tolle Arbeit.

Nora
31.01.2023

Die Bäume im Vordergrund weiten den Blick auf die im Abendrot schwindende Flußlandschaft. Ein phänomenaler Himmel in warmen Farbtönen leuchtet die Szenerie aus. Klase.
Viele Grüße Nora

Ein großartiges Bild. Da hast du alle Grundsätze der Bildgestaltung in einem Bild vereint.

VG Heinrich