Beta Version

Säugetiere

Brida
„Liebeswerben“


*** Botswana, Chobe Nationalpark / 2022 ***

Dieses prächtige Löwenpaar konnten wir von einem optimalen Standort aus, den unser Safari-Jeep einnahm, und im besten Abendlicht bei seinem Paarungsverhalten beobachten. Die Sonne hatte doch tatsächlich gerade noch einen Spot ins Liebesnest der Beiden gesetzt. Also von Intimsphäre war man hier weit entfernt.

Das Weibchen gab sich als die Aktivere. Ihn musste man regelrecht "zum Jagen tragen". Die eigentliche Paarung fand dann kurze Zeit später statt und konnte von mir in mehreren Einzelaufnahmen ebenso festgehalten werden, sodass es für mich nicht nur eine einzigartige Tierbegegnung, sondern auch ein großes fotografisches Erlebnis war.
Kategorie: Tiere
Rubrik: Säugetiere
Hochgeladen: 15.11.2023
Kommentare: Favoriten12
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten171
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: X-T3
Objektiv: XF100-400mmF4.5-5.6 R LM OIS WR
Blende: f/8
Brennweite: 103.6 mm
Belichtung: 1/500 sec
ISO: 2500
Keywords: Botswana,
Chobe-Nationalpark,
Löwe, Paarungsverhalten


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Lothar Mantel
15.11.2023

Gut gebrüllt, Löwe, dachte ich. Aber deine köstliche Beschreibung erzählt eine andere Geschichte. In diesem Moment strahlt die Herzensdame souveräne Gelassenheit aus, da kann er noch so seine prächtigen Zähne zeigen. Das "Jagdglück" war die hold; die tief stehende Sonne wirft genau das richtige Spotlight auf die Bühne des Wildtierlebens in der Savanne. Ein beneidenswert tolles Erlebnis. Über dem Rücken der Löwin ist im Gras ein heller Fleck (vielleicht ein Schmetterling?, ein Blatt?), den ich eliminiert hätte. Okay, ich bin pingelig. Aber je besser ein Foto ist, umso mehr fallen mir Kleinigkeiten auf.

LG Lothar

Brida
15.11.2023

Lothar, ich danke dir, auch für dein genaues Hinschauen.
Und - da haben wir ja was gemeinsam: ich bin auch pingelig, manchmal zumindest :-).
Zur Aufklärung: Das ist was Blühendes, unser Rancher dieser Tour, Jens, wüsste jetzt auch was für eine Blüte, irgendwas vom Grase.
Ich könnte ja nun mit Blick auf die Szene sagen: Der Löwenmann hat sie mit der Blume gelockt ... ihr diese zum Zeichen seiner Ehrerbietung überreicht. Aber das nimmt mir nun auch keiner mehr ab ...
Ja, du hast natürlich recht, sie ist entbehrlich und hätte tatsächlich ohne Verlust an der Wirkung der Gesamtsituation entfernt werden können ... Manno, jetzt schaue ich immer dorthin :-)) und vergesse die scharfen Zähne des Wildtiers glatt. Das kann auch gefährlich werden.

KrysN Photographie
15.11.2023

So ein Erlebnis ist einmalig und man nimmt schöne Erinnerungen mit nach Hause; insbesondere wenn man wie Du so eine intime authentische Szenerie im besten Licht gekonnt auf den Chip bannen kann.
Er brüllt und sie neigt ihr Haupt zu ihm, schnuppert vielleicht an ihm, so typisch Katzenart. Perfekt in der Schärfe, so dass man meint, selbst im Jeep zu sitzen.
VG Krystina

gatierf
15.11.2023

Ein sehr schönes Erlebnis von diesem Liebesspiel der Löwen. Vor jeder solcher Safari fragt man sich, werde ich welche sehen und wenn ja, bin ich entsprechend vorbereitet um auch aus fotografischer Sicht entsprechend zu handeln. Du hattest das Glück und sie in entsprechender Pose optimal abgelichtet. Die tiefstehende Sonne beschenkte dich zusätzlich mit dem richtigen Licht.
LG peter

arteins
16.11.2023

Da hat die Sonne ja noch einen passenden Akzent gesetzt.
Ein Safari-Bild von faul in der Sonne liegenden Löwen sieht man ja oft, aber hier ist dir eine einzigartige Naturaufnahme gelungen.
LG Wolfhart

Dieter F.Grins
16.11.2023

Nach deiner Beschreibung scheint er eher ein Angeber zu sein (soll bei Kerlen öfter vorkommen)
Aber er hat schon viele Fotografinnen erlebt und er weiß
daher, wie man(n) sich optimal darstellt.
Glückwunsch zum gelungenen "Schuß".

PeSaBi
16.11.2023

Etwas Glück gehört beim Fotografieren immer dazu ... damit meine ich insbesondere, daß Dir die Sonne hold war und die Paarung beobachten zu können ... Deine Freude über die Ereignisse und sie entsprechend festzuhalten kann ich gut nachvollziehen - das geht mir auch immer so - wenngleich eher "im Kleinen" :) ...
ansonsten bin ich Katzenfan und empfinde sie immer als majestätisch schön - so auch hier ! ... eigentlich Einzelgänger und er mit gebleckten Zähnen, sind sie sich doch sehr nah und nichts wirkt bedrohlich - die Paarungszeit machts möglich (oder vielleicht der souveränen Löwen-Dame geschuldet !? :))
HG - Petra

Brida
17.11.2023

Ich danke euch wieder herzlich für eure gedanklichen Betrachtungen zu meinem Foto. Ihr habt es mit mir erkannt und empfunden, welch besonderes Erlebnis mir da geschenkt wurde, wo Zeit und Ort eins wurden und sich für mich alles optimal fügte. Besonders einfühlsam hat es für mich @Peter und @Petra formuliert - ja, ich sage mir doch nicht: Heute gehe ich in den Zoo zum Löwenkäfig und mal schauen was sie mir fotografisch bieten. In freier Wildbahn bleibt es immer eine Überraschung ob und wann und überhaupt welche Tiere ich sehe. Natürlich zählt man dann auf die Erfahrung der Rancher, die die Plätze - hier der Löwen - kennen. Und zu sehen gab es immer was, schon in der Landschaft. Doch auch die Rancher können da nie garantieren, Tiere, und hier diese, auch wirklich sehen zu können. Hinzu kommt: das Wetter und Licht sowie andere Safarifahrzeuge. Denn es waren dann mehrere dort, aber nicht jedes hatte so eine optimale Sichtposition auf die Löwen. Selbst der Sitzplatz im Fahrzeug garantiert nicht immer die beste Sicht. Ich musste mich hier ziemlich verrenken, so ich mich erinnere, um freie Sicht auf die Löwen zu haben und keinen Kopf meiner Mitreisenden im Bild. (An meinem Fotoapparat habe ich die Möglichkeit das so einzustellen, dass ich völlig lautlos meine Aufnahmen machen konnte, wie es ringsherum bis auf weniges Kameraklicken sehr still war)
Fazit - es kommt vieles zusammen und muss es auch, um solche Fotos machen zu können. Das Eigentliche ist dann wirklich nur die fotografische Erfahrung. DANKE ALLEN!

Barbara Weller
17.11.2023

Die Wildlife ist ganz einfach spannender als Zoo. Naturerlebnisse bereichern. Und wenn besondere Lichtstimmungen und Situationen, so wie hier, dazu kommen, ist das ein Seelenfutter für lange Zeit.
LG, Barbara

Julenja
19.11.2023

Das muss ein tolles Erlebnis gewesen sein, ein wunderbares Motiv schön präsentiert.
LG Anke

Anne UD
21.11.2023

Gratuliere dir, Brida, zu diesem Foto! Das ist ein unvergessliches Erlebnis, glaubt man dir sofort. Und das im passenden Sonnenlicht! Dass es sich ums Werben handelt musst du aber auch dazuschreiben. Nur wenige mögen solch ausgeprägte Reibungsflächen in der Beziehung.
LG
Anne

Brida
22.11.2023

Danke Euch! Ja, @Anne *lach* sieht eher aus wie: "Jetzt zeig ich dir die Zähne ..." - Ausdruck von Streit, Gewalt etc. Im Tierreich ist eben manches anders. Und da ich kurz danach tatsächlich Zeuge der Paarung wurde, kann es sich hier nur um Werbungsverhalten handeln, Annäherung, Bereitschaft ...