Beta Version

Niedersachsen

Jürgen Eickmann
„Glänzende Natternkopf Mauerbiene an ihrer Pflanze“


Kategorie: Unser Naturerbe
Rubrik: Niedersachsen
Hochgeladen: 15.04.2024
Kommentare: Favoriten4
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten60
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: NIKON D500
Objektiv: 105.0 mm f/2.8
Blende: f/10
Brennweite: 150 mm
Belichtung: 1/250 sec
ISO: 400
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Margot Kühnle
15.04.2024

Jürgen, deine Serie mit der mir bisher unbekannten Mauerbiene ist sehr interessant. Geht die Natternkopf Mauerbiene nur an diese Blüten und holt den Nektar?
Herzlich Margot

Jürgen Eickmann
15.04.2024

Liebe Margot,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja, die Natternkopf Mauerbiene ist auf den Natternkopf spezialisiert, also eine oligolektische Art.
Ohne Natternkopf keine Natternkopf Mauerbiene (Osmia adunca).

Sie brütet auch bei mir in den Nisthilfen, die ich anbiete.
Es werden noch weitere Bilder folgen. Nur 20 Fotos können in einem Rutsch hochgeladen werden.

Übrigens: die Fotos zeigen das Weibchen von Osmia adunca.
Viele Grüße!

Anne UD
15.04.2024

Hallo Jürgen,
die Serie macht Spaß, sie zu betrachten! Und dieses Foto ist super überzeugend in seiner Schärfe wie im Festhalten dieses Augenblicks! Das Tierchen klammert sich an das Filament! Mir scheint, als habe es seine Zangen?/Krallen? einzig für diese Aktion. Kläre mich gerne auf diesbezüglich. Auch die verschlungen herausragenden Staubblätter(?) faszinieren. Worum handelt es sich genau? Sie stechen in Schärfe hervor.
Vielen Dank für das Hochladen dieser Beobachtungen!
VG Anne

Jürgen Eickmann
15.04.2024

Vielen Dank, liebe Anne, für Deine Rückmeldung. Ich freue mich darüber.
Zu Deiner Frage:
nach meiner Meinung passt die Natternkopf-Mauerbiene genau zu dem Natternkopf. Der Körperbau ist anders als
bei den anderen Bienen. Sie hat ein längeres Abdomen, ist schlanker. Und passt genau in den Blütenkelch. Alle Gliedmaßen sind auf diese Pflanze ausgerichtet.
Eine bessere Erklärung habe ich nicht.