Beta Version

Objekte

Burkhard Kaiser
„Zitronen Spritzer“


Kategorie: Stillleben
Rubrik: Objekte
Hochgeladen: 02.12.2014
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten3
Klicks: Favoriten331
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: NIKON D200
Objektiv:
Blende: f/18
Brennweite: 105 mm
Belichtung: 1/200 sec
ISO: 100
Keywords: Zitrone, Wasser


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Gelöschter Benutzer
02.12.2014

Da ist dir etwas ganz Starkes gelungen. Wie bei den Eisbergen ist oben weniger zu sehen als unten. Deine Vielfalt ist eben so erfrischend wie dieser Zitronen Spritzer! Das Wasserschiessen und Tropfenkreisen ist schon ganz große Klasse! Lg Beate

Burkhard Kaiser
02.12.2014

Liebe Beate, man muss die Aufgaben nehmen wie sie kommen. An diesem Bild ist nicht Besonderes, also reine Technik und ich war noch nicht einmal sonderlich sorgfältig. Ein Hingucker ist es jedoch immer wieder :)) Lieben Dank.

Burkhard Kaiser
02.12.2014

Hallo Hermann, die Zitrone ist gefallen wie gefallen ist. Zur Gestaltung ist da wenig Spielraum. Das was ich an diesem Bild zu bemoppern hätte ist dir nicht aufgefallen und ist auch gut so :) Ich danke dir vielmals.

jutta k
02.12.2014

Richtig dynamisch und auf den Punkt getroffen.
LG Jutta

Gelöschter Benutzer
02.12.2014

Lieber Burkhard,
jetzt hast du mich neugierig gemacht! Was du zu bemoppern hättest ... ? Darf ichs sagen? Die minimal angeschnittene Zitronenschale? Auf die Gefahr hin, dass ich mich als Spießer oute, schreibe ich das jetzt einfach so hin! Lg Beate

Burkhard Kaiser
05.12.2014

Nicht ganz auf den Punkt! Lieben Dank Jutta :)

Burkhard Kaiser
05.12.2014

Das hast du vollkommen Recht, Beate. Ich habe vielleicht eine 1/1000sek zu spät ausgelöst. Ich hab das Bild trotzdem behalten weil der Splash hier besonders spektakulär ist. Denn auch das ist nicht immer der Fall.

OK was mich an allen diesen Bildern ( mit der Zitrone ) misslungen ist und auch stört ist, dass ich die Fallgeschwindigkeit einer halbwegs stabilen Zitronenscheibe vollkommen unterschätzt habe. Der Blitz liegt bei diesem Bild bei etwa einer 1/10000sek. Ich hätte aber mindestens 1/16000sek oder noch kürzer gebraucht. Manchen Wassertropfen und Teile der Zitrone sind nämlich nicht mehr ganz scharf. Und weiterhin hatte ich mit F 11 eine zu grosse Blende gewählt, so dass die Tiefenschärfe zu gering ist. F22 wäre an der Halbformat Kamera möglich gewesen, ohne zu sehr in die Beugungsunschärfe zu kommen. All das habe ich erst, nach mehreren Stunden fallen lassen und putzen, am grossen Bildschirm gesehen und da mir diese Bilder nicht so viel wert sind, hatte ich keine Lust nochmal Alles zu wiederholen ( Schwarzabgleich, Licht und Abstand einmessen, Zitrone portionieren, werfen und ganz wichtig Scheibe putzen). Von ca. 200 Versuchen gibt es 5 akzeptabele Exponate, dies ist eins davon. Im übrigen hält eine Zitronenscheibe nur max 10 Versuche stand bevor sie so labberich ist das sie unbrauchbar ist. Da man nicht ganz genau schneidet hat die nächste Scheibe wieder eine andere Fallgeschwindigkeit, worauf man sich mit dem auslösen erstmal wieder synkronisieren muss.
Also etwas für die langen Winterabende aber nur wenn man sonst nicht Besseres zu tun hat. :))