Beta Version

Black Friday

Fritze
„Black Friday 06052016 - Fritze“


"Am Main - bf"

Zum Black Friday präsentiere ich Euch eine SW-Variante meines Bildes "Am Main"
https://www.fotoforum.de/community/foto/238103-am-main?typ=profil
Ich bin auf Eure Meinungen gespannt!
Kategorie: Aktionen
Rubrik: Black Friday
Hochgeladen: 06.05.2016
Kommentare: Favoriten30
Favoriten: Favoriten10
Klicks: Favoriten650
Abonnenten: Favoriten13
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.12-40mm F2.8
Blende: f/6.3
Brennweite: 12 mm
Belichtung: 1/320 sec
ISO: 200
Keywords: Frankfurt a.M., Westhafen


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Johann P. Gebhardt
06.05.2016

Die farbige Variante hat wegen des wie eine Tonung wirkenden besonderen Lichts ihren speziellen Reiz. Aber die Spiegelung ist auch in S/W sehenswert. Wie Du weißt, würde ich das Bild dunkler und kontrastreicher halten.
LG Hans

Robert.Kraiczek
06.05.2016

In SW ist es echt klasse, so ein Spaziergang lohnt sich. Das nehme ich mir mal mit. LG Robert

Norbert Reimann
06.05.2016

Für mich,einfach spitze,auch ohne mehr Kontrast.
VG Norbert

Draconis
06.05.2016

Auch in SW eine tolle Wirkung.
Greets Antje

GUZZI
06.05.2016

Beide Varianten sind super, wobei mir das SW
etwas besser gefällt!! ( )
LG Gerd

Stefan Waldburg
06.05.2016

sehr gelungen..., mir gefällt das genau so!

Buschette
06.05.2016

Eine grossartige und sehr eindrucksvolle Architekturaufnahme !
LG mit ( ) Werner

Karin69
06.05.2016

Oh je, ich kann mich nicht entscheiden, beide sind hervorragend.
LG Karin

Dirk Rosin
06.05.2016

beide sind spitzenmaessig, eine entscheidung welches besser ist, ist mir unmøglich :-)
lg dirk

ansi29
06.05.2016

Ich kann mich zwischen den beiden Varianten nicht entscheiden. Die Farbversion gibt das Licht sehr gut wieder, die SW-Variante betont die Architektur!
VG
Andre

achim.brandt
06.05.2016

Wenn ich nur noch für eines Platz an meiner Wand hätte, nähme ich die Farbvariante.

LG Achim

Wolfgang Kaeding
06.05.2016

Hallo Ernst,
ein spitzen S/W Foto. Sehr gute Linienführung, schöne Spiegelung und auf keinen Fall den Kontrast erhöhen und dunkler gestalten, so wie hier gezeigt ist es richtig und gut.
Viele Grüße Wolfgang

Peter Wahlich
06.05.2016

ganz anders, jedoch auc hin diester feinen Graustufenausarbeitung entwickelt dies Motiv einen gewissen Reiz. lg peter

Catherinzh
06.05.2016

In der s/w Version ist mehr Dramatik, (mehr Zivilisationskritik?), der Rauch hinten fällt mehr auf und das vordere Gebäude erscheint wie angestrahlt. Das verträumte, gelassene des Farbbildes verschwindet und damit entsteht eine ganz neue Bildaussage. Den Vergleich der Bilder finde ich faszinierend und die Diskussion lohnt hier besonders.
Grüsse von Catherin

Gelöschter Benutzer
06.05.2016

Beide Versionen sind sehr gut. Ich packe diese ein.
LG Rolf

Rullma
06.05.2016

Gefällt mir noch besser un bleibt bei mir.
LG Marie

Martina C. Schiller
06.05.2016

Ich bin über die SW-Version in die Bilder eingestiegen und finde diese sehr ausdrucksstark und ganz fein abgestimmt. Mir gefällt sie deutlich besser als die - natürlich auch gute!☺ - ziemlich spezielle Farbversion. Das Motiv und Deine Bildgestaltung mit der kleinen Rauchsäule oben ist richtig toll, lieber Ernst!
LG Martina {}

HorstN
06.05.2016

Ich schaue mir schon den ganzen Tag abwechselnd beide Varianten an ... Ich nehme jetzt auch diese. Martina liefert die Begründung.*
LG Horst

Kerstin Steinhardt
07.05.2016

Mein Favorit ist die s/w Bearbeitung. Sie hat eine tolle grafische Wirkung. Der einzige Nachteil dieser Version ist für mich der angeschnittene Dampf aus der Esse. Ich glaubte schon, du hättest das S/W oben beschnitten und schaltete hin und her. Die Bea lässt das Wölkchen aber nur deutlicher werden. Einmal entdeckt, kommt mein Auge immer wieder dort an.
Dabei fiel mir noch eine Unstimmigkeit in der Spiegelung auf, das Wasserabbild weist im ersten Gebäudeteil einen Fensterputzkran(?) auf, der aber am Gebäude fehlt.
Trotzdem für mich insgesamt ein schönes Architekturbild zum lange Schauen. LGKerstin

Fritze
07.05.2016

@ Kerstin: vielen Dank, dass Du Dich so intensiv mit den beiden Bildern auseinandergesetzt hast.
Zu dem Bildschnitt: wie ich unter der Farbversion geschrieben habe, ist dieses Bild mehr oder weniger zufällig bei einem Fotospaziergang mit einer Kamera entstanden, deren kürzeste Brennweite auf Vollformat hochgerechnet 24mm (2 x 12mm) war. Da ich diese Aufnahme nur von einer Brücke aus machen konnte, war auch der Standpunkt fixiert. So habe ich meiner Meinung nach das Beste daraus gemacht. Da ich aber die gleichen Gedanken bzgl. des Schnittes hatte wie Du, war ich später noch mehrmals mit meiner Vollformatkamera und "echten" 14mm Brennweite dort. So wie bereits unter dem Farbbild geschrieben, fand ich diese besondere Lichtstimmung nicht mehr vor. Dazu war dass Wasser auch noch unruhiger, sodass die Spiegelung nicht mehr so gut aussah.
Zu dem "Kran" unten im Spiegelbild: Dieses Detail hat mich auch beschäftigt. An dieser Stelle des Bildes als auch entsprechend oben im Bild habe ich nichts verändert, es entspricht der Aufnahme. Wie das Spiegelbild dort hinkommt, weiß ich nicht. Ich habe es mir mit Verzerrungen (die auch an anderen Stellen zu beobachten sind) durch die unruhige Wasseroberfläche erklärt und bewusst entschieden, das Spiegelbild an dieser Stelle nicht zu verändern (zu stempeln).
LG Ernst

Francois
07.05.2016

Ich kann mich nicht entscheiden, beide Aufnahmen haben ihre Berechtigung und ihren besonderen Reiz. Einzigartig.
Gruß Franz

achim.brandt
07.05.2016

Wasser ist ja, auch wenn es steht,recht lebendig. Es plätschert und wellt so vor sich hin und formt die Bilder, die es auf seinem Rücken trägt, manchmal zu etwas abenteuerlichen Neufassungen, die alle eines gemeinsam haben: sie entstehen nur im Kopf des Betrachters...
Nachdem ich deinen Kommentar gelesen habe, Kerstin, fand ich dann auch den "Fensterputzkran" und habe mir darauf in beiden Bildern diese Ecke an Haus und Spiegelbild lange betrachtet. Und während ich noch überlegte, was Ernst dazu getrieben haben könnte, mitten in einer filigranen und oben schon mal gelungenen Retuschierarbeit aufzuhören und das Bild sich dann selbst zu überlassen, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: dieser Kran im Wasser musste im Wasser entstanden (Treibgut, Holzstück, Pflanzenteil?) sein. So wie die drei kleinen dunklen Wölkchen des kleineren Schornsteins, der ja im oberen Bildteil gar keinen Rauch ablässt....
Ich finde es sehr schön, dass du diese Ecke entdeckt und die Frage dazu gestellt hast, Kerstin, denn so konnte es mir für einen Augenblick gelingen, mich in der Welle der neuen Vielfalt, die dieser Tage in die ffc schwappt, länger mit nur einem Bild zu beschäftigen...
LG Achim
PS: Ernst, hier war mir die Farbversion auch hilfreicher als die SW-Version :-), weil sie mehr Info bereithielt...

Nor.Gnei
07.05.2016

Obwohl ich bekennender Farbenfan bin, diese SW-Aufnahme gefällt mir sehr gut.
Sie ist absolut ausgewogen.
LG Norbert

Kerstin Steinhardt
07.05.2016

Wahnsinn, was Treibgut anrichten kann..! Jetzt ist mir der "Ast auch aufgegangen" :-)) Lasst uns weiter (hin und wieder) länger an einem Bild verweilen. Ich finde es erfrischender weniger aber genauer zu betrachten.
Danke Ernst, dass du dem Stempelwahn an dieser Stelle nicht erlegen warst! LGK

picpit
09.05.2016

grafische Wirkung und Spiegelung überzeugen, eine tolle Arbeit zum bf,

viele Grüße, Peter

Jorgos
11.05.2016

So gefällt es mir noch besser, Ernst! Die Spiegelung ist sensationell getroffen.

Gelöschter Benutzer
14.05.2016

mein fav. ist s/w... passt einfach zum motiv.... allerdings hätte ich die kontraste noch etwas verstärkt... aber da sind die geschmäcker halt verschieden....
lg loni

Rüdiger Starke
19.05.2016

Das monochrome Bild wirkt für mich noch intensiver Ernst ,weil die Konturen noch mehr im Mittelpunkt stehen !!
Das Farbige wirkt vor allem durch diese besondere Lichtsituation .
LG, Rüdiger

Ralf P.
21.05.2016

Wie Catherin es schon geschrieben hat, so finde auch ich in der s/w Version mehr Dramatik. Moderne Architektur in verschmutzter Atmosphäre. Zur Steigerung dieser Stimmung hätte ich wahrscheinlich versucht die Wolken in einen noch stärkeren Kontrast zu bringen. Toll wie sich mit diesen beiden Bildern auseinandergesetzt wurde. Mir gefallen beide Bilder sehr gut, wobei das s/w von mir ein kleines + mehr bekommt.
VG Ralf

Gelöschter Benutzer
23.05.2016

Sehr, sehr gelungen. Gruß. Bernd