Beta Version

Begegnungen

Coralejo
„Jean Luc“




Jean Luc, ein Freund, ich frage ihn: "Jean Luc" - er ist ein Provencale - "warum fahren die Franzosen wie die Henker und brauchen so lange für's Essen?"

Jean Luc antwortet mir nach einem kurzen Zögern: "Coralejo, mein Freund, Am Lenkrad hat der Franzose Macht, er ist 'le roi', der König!; beim Essen - und dabei formte er mit den Spitzen seines Daumens und Zeigefingers ein >O<, wobei seine Augen einen Hauch verführerischen Glanzes annahmen -, da hat er Zeit, viel Zeit ... das verschafft ihm Lust. Und Lust, das bedeutet einem Franzosen alles; nun weisst du es Coralejo.

Kategorie: Menschen
Rubrik: Begegnungen
Hochgeladen: 21.06.2016
Kommentare: Favoriten6
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten208
Abonnenten: Favoriten3
Kamera:
Objektiv:
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords: Jean Luc, savoir vivre,
Ansichten, erkennen,
Figuren,


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Leo Schmitz
21.06.2016

im Vorspann , ohne Bildvergrößerung , also nur bis zur Zeitun und Füße. Dann ist richtige Spannung drin.Würde mir besser gefallen.
Leo

virtualwalkabout
21.06.2016

Fahren die Franzosen wirklich wie die Henker? ... oder fahren sie einfach nur impulsiv? Ist das Fahren nicht auch eine Art Lust? (Ich denke da u.a. an die Stoßstangen, die in Frankreich wohl alles andere als eine Mode-Accessoire sind.)

denn, "Lust verkürzt den Weg." und "Lust steigert sich an Lust."
Eines dieser Zitate wird William Shakespeare, das andere Kurt Tucholsky zugeschrieben. Die beiden waren zwar keine Franzosen, doch das soll nicht daran hindern, Jean Lucs Aussage zu untermauern oder auch zu dementieren. Du darfst wählen, welche Worte aus wessen Feder stammen und wie sie sich mit denen deines Freundes lesen lassen ;-)

Übrigens, meine Lust steigert sich gerade an der bevorstehenden Inszenierung der Somersonnenwende, doch das ist ein anderes Thema...

Bonjour

Coralejo
22.06.2016

Bonjour, mon ami, dannpet alias virtual..., Du weisst schon was ;-)
Wenn ich nur bei der Inszenierung der Sommersonnenwende einen Blick erhaschen dürfte!
Ein Lebensfest im Norden - viel Vergnügen...

Coralejo

Coralejo
23.06.2016

@vitualwalkabout
Bonjour Odysseus,
'Lust verkürzt den Weg' würde ich Kurt Tucholsky zuschreiben, das andere Shakespeare, ohne es näher zu begründen.
Jean Luc würde sagen 'schnell zur Lust ist logisch, angelangt braucht's Zeit.

Der Traum vom Fliegen ist ein gutes Zeichen.

Und dem Glück sage ich, oh bleib, du bist so schön!

In diesem Sinne: feire die Sommersonnenwende, die Tage, die Nächte, die Stunden, die Sekunden ..., lass' dir alle Zeit der Welt.

virtualwalkabout
30.06.2016

Um deinen Schlüssen den rechten Wert beizumessen:
Hier führt der Weg zum Geistigen über die Sinne..., er muss nicht zwangsläufig der Wahrheit entsprechen, und doch wird er keine Lüge sein ;-)

und: um "alias virtual..., du weißt schon was" ins rechte Licht zu rücken, und wo könnte ich mich besser verständlich machen, als hier...

"Ein Walkabout bezeichnet das Umherziehen eines australischen Aborigines auf seinen traditionellen Songlines (Traumpfaden). Im engeren Sinne ist der Walkabout ein Einführungsritual für dreizehnjährige Aborigines (Initiation), die erstmals den Weg ihres eigenen Traumpfades gehen."
Was sich der dannpet jetzt dabei gedacht hat, wenn er auf den "virtual..., du weißt schon was" geht? Das brauche ich dir nicht entschlüsseln, mon ami
... Bonjour, mein Weggefährte

Gelöschter Benutzer
26.07.2016

le roi de provence en face de son palais...

bin der französischen Sprache leider nicht mächtig,
aber jetzt hab ich einen Satz gelernt :-))
Danke, C