Beta Version

Säugetiere

Hans-Detlev Kampf
„Immer nur Linsensuppe | Nutria“


Man mag diesen Tieren gegenüberstehen, wie man will. Putzig sind sie aber auch gebietsfremd und vermehren sich rasant.

Ich mag es nicht beurteilen, inwieweit Schäden an den Wasserwegen durch Untergrabungen verursacht werden. Ich weiß nur über landwirtschaftliche Betriebe an der Ems, dass einige Bereiche absackten und Wege unterhöhlt wurden.

Das ist wohl der Wächter :-) Die Nutria saß dort eine ganze Weile und sicherte nach allen Seiten.
Dann wurde wieder gefressen.

Es ist eine Familie von ca.7 Tieren und die Frage bleibt offen, wie lange sie noch zu sehen sind.

12.09.2016

Mehr Informationen und Bilder auf:
http://www.faszination-fotografie.eu
Kategorie: Tiere
Rubrik: Säugetiere
Hochgeladen: 13.09.2016
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten1
Klicks: Favoriten212
Abonnenten: Favoriten4
Kamera: Canon EOS 1D M4
Objektiv: EF 500 mm + 1,4x Konverter
Blende: 6,3 | Korr. 0 | Blendenpriorität
Brennweite: 700 mm + Crop 1,3
Belichtung: 1/1000 s
ISO: 1000 | RAW | Stativ | Tarnung
Keywords: Nutria, Biberratte,
Stachelratte, Sumpfbiber,
wildlife,
Meerschweinchen,
Myocastor coypus


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Dorothea
13.09.2016

Diesen strubbeligen Gesellen hast Du haarscharf in seinem Linsensuppenbad erwischt - zu niedlich und noch fein von der Sonne beschienen =).
LG Dorothea

Uli
13.09.2016

Ich freue mich immer sehr über solche Fotos und habe Respekt das es Fotografen gibt die solche Mühen auf sich nehmen um eben diese Bilder entstehen zu lassen. Ich hoffe sehr das diese und andere Tiere die nicht so im "Fokus" stehen noch lange "Modell" stehen werden. LG Uli

Wellenbrecher
14.09.2016

Chapeau - bestens erwischt - gefällt mir von der Serie am besten. Tolle Farben und Schärfen - ich habe noch keine in der Natur gesehen, weiß aber das sie wirklich ein Problem sind, insbesondere am Deich.
Gruß Herbert

khm
14.09.2016

Geniale Bilder von den Nutrias.
Neulich vor einem Gehege in dem sich Nutrias aufhalten sollten: Dunkler Wald, kaum Licht zum Fotografieren, nichts von den Tieren zu sehen. Nach einer gefühlten Ewigkeit eine Bewegung am Wasserrand. Kamera ans Auge und Bilder gemacht. Das Ergebnis war das ich eine Ratte fotografierte die das Gehege durchquerte. Keine Nutrias!
Gruß Kalle

Foto-Volker
14.09.2016

Der angerichtete Schaden der putzigen Tiere ist beträchtlich.
Gerade heut morgen habe ich beobachtet, wie die rekonstruierten Ufer der Gewässer im Branitzer Park kontrolliert wurden.
V. G. Volker

Kerstin Kaufmann
18.09.2016

putzige Tierechen und die Pfötchen voll Wasserlinsen ... eine feine Momentaufnahme
LG kerstin

Erich Werner
19.09.2016

Perfekt - der Rest wurde oben schön geschrieben.
LG
Erich