Beta Version

Plätze

O.K.50
„360° bei Nacht“



360° Nachtpanorama des Marktplatzes von Coburg.
Das Bild ist ein HDR bestehend aus 14 x 8 Hochformataufnahmen. HDR-entwickelt in Photomatix Pro und manuell in Photoshop CS 6 gestitcht.
Kategorie: Panorama
Rubrik: Plätze
Hochgeladen: 20.10.2016
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten345
Abonnenten: Favoriten3
Kamera:
Objektiv:
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Pekka H.
20.10.2016

Eine beeindruckende Arbeit, die hier auch unter der Lupe leider nur wenig vergrößert betrachtet werden kann, weil es einem Schieberegler fehlt. Ich habe es mir vergrößert auf dem Smartphone angeschaut und konnte so all die Details genießen, die von dem sehr natürlichen Umgang mit dem Licht profitieren. Dass Du die Tiefen etwas stärker abgesenkt hast, als es der natürlichen Wahrnehmung entspricht, ist wohl die einzige Möglichkeit, mit der zumeist unansehnlichen städtischen Lichtverschmutzung umzugehen. Auf jeden Fall hast Du Photomatix mit viel Fingerspitzengefühl genutzt, was leider keine Selbstverständlichkeit ist. Umso mehr kann ich Dich dafür loben. An den äußeren Rändern scheint das Bild nach hinten zu kippen (Statue links und äußerstes Haus rechts). Hat das was mit dem Panoramaschlitten zu tun? Ich kenne mich da nicht so aus. Ich stelle es mir schwierig bis unmöglich vor, Einzelbilder individuell vertikal zu entzerren, da dies sicher beim Stitchen Probleme bereiten würde. Wie dem auch sei. Bei näherem Betrachten fällt mir das mit dem Kippen auf. Dass es sich um 360°-Panorama handelt, springt gar nicht so ins Auge, was ich auch sehr angenehm finde. Deshalb nochmals: Eine beeindruckende Arbeit, für die es mir wohl an Geduld fehlen würde;-)

LG Pekka

O.K.50
20.10.2016

Hi Pekka,
Erstmal Danke für das Interesse und die differenzierte Auseinandersetzung mit dem Bild.
Nun, Du hast insofern recht, dass eine Einzelausrichtung der Bilder dem korrekten Stitching entgegen steht.....man würde dann z.B. die Pflastersteine aus dem Vordergrund nie mehr ohne unnatürliche "Sprünge" zusammenbekommen.
Das Kippen kommt nicht von einem Schlitten oder Nodalpunktadapter (habe ich dabei auch nicht benutzt), sondern schlicht davon dass die Statue und das Haus wegen des einzig möglichen Standortes bei der Aufnahme näher an der Kamera waren als andere Bildelemente.....also der WW-Effekt macht das aus.

Was die Tiefen angeht habe ich noch nicht mal abgesenkt, sondern nur sehr behutsam die Regel bei der HDR-Bea gebraucht um auch wirklich einen schwarzen und nicht einen so seltsamen braunen Himmel zu bekommen. Außerdem verhindert das vorsichtige Hantieren mit Mikrokontrasten bei der HDR-Bearbeitung, dass die Lichter bei Nacht-HDRs ausbrennen.

VG

FOllage
22.10.2016

Wow, von diesem Panoramabild bin ich sehr beeindruckt! Ganz wunderbar hast Du dieses erstellt und bearbeitet. LG Dorit

Saubere Arbeit!

WaldundFeld
23.10.2016

Hatte ich das nicht schon mal in der FC gesehen?
Es ist und bleibt ein klasse gemachtes Foto, das leider hier in seiner Winzigkeit nicht richtig gewürdigt werden kann.
LG Brita

Gelöschter Benutzer
30.10.2016

Eine wunderbare Arbeit, mein höchstes Lob dafür.
V. G. Eva

Eifelpixel
27.11.2016

Sehr gute Arbeit von dir. In bester Qualität aufgenommen.
Ein beeindruckendes Panorama
Immer gutes Licht wünscht Joachim