Beta Version

Alternativ reisen

manhof
„Oskar, oder ich geh’ schon mal vor“


Wenn man im französischen Jura als Wanderer unterwegs ist, ob mit oder ohne Esel, führt der Weg sehr häufig über Weideland. Somit trifft man auf zahlreiche Gatter, die einem den Weg versperren und mühselig zu handhaben sind. Ganz besonders, wenn Stacheldraht ins Spiel kommt und das ist meistens der Fall. Das sind keine Gatter die schwupp auf und schwupp wieder zu sind, sondern ganz gemeine Teile mit Pfosten, die mühselig mit einem Draht aus und dann wieder einhängt werden müssen. Nach jedem dieser Gatter ist man froh mit heiler Haut und ohne zerrissene Klamotten davon gekommen zu sein. Somit darf man nicht hetzen, was meinen guten Oskar meist veranlasste, schon mal ein bisschen vor zu gehen :-)
Siehe auch Album “Wandern mit Esel”
https://www.fotoforum.de/community/album/wandern-mit-esel

 
Kategorie: Reise
Rubrik: Alternativ reisen
Hochgeladen: 22.03.2017
Kommentare: Favoriten5
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten358
Abonnenten: Favoriten2
Kamera: COOLPIX P7100
Objektiv:
Blende:
Brennweite: 13 mm
Belichtung: 1/1600 sec
ISO: 400
Keywords: Esel, Wandern, Jura,
Frankreich,
Französischer Jura


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

friedrich warth
25.03.2017

Oh schaut mal ein "Langohr".
Ich guck lieber zum Fotografen der macht nämlich ein Bild von uns.

Diese Konstellation der beiden Tierarten bringt mich zum Schmunzeln, Manfred.
LG fritz ,-)

Werner H Meier
01.04.2017

Trotz Stacheldraht schaut das Bild sehr nach heiler Welt aus. Ich denke, da kann man zur Ruhe kommen.
Schöne Grüße
Werner

Cor.Lin
01.04.2017

Das war bestimmt eine spannende Wanderung durch das abwechslungsreiche Jura, vor allen Dingen mit einem netten Grautier, das den Rucksack trägt. Mir gefällt die Perspektive dieses Bildes, die Braunen die in der Blickrichtung zwischen Esel und Fotograf schwanken und dazu das herrliche grüne Hügelland.
LG
Corinna

manhof
21.04.2017

Herzlichen Dank für eure Anmerkungen.
Der französische Jura hat tatsächlich noch etwas von heiler Welt. 1996 war ich dort zum ersten Mal mit einem Esel und einer meiner beiden Töchter unterwegs.
Seit dieser Zeit haben mich die Esel und der Jura nicht mehr losgelassen.
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Manfred

Rüdiger Starke
13.10.2019

Eine schöne Landschaftsaufnahme und dazu passend diese tierischen Akteure , feine Sache !
LG, Rüdiger