Beta Version

Black Friday

Frankenwerner
„Menschenfänger“


Dieses Instrument diente zum "Einfangen" und Abführen von straffälligen oder als mißliebig empfundenen Menschen.
Gesehen in der Rüstkammer des Emdener Stadtmuseums

Kategorie: Aktionen
Rubrik: Black Friday
Hochgeladen: 28.07.2017
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten166
Abonnenten: Favoriten4
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.14-150mm F4.0-5.6 II
Blende:
Brennweite: 54 mm
Belichtung: 1/100 sec
ISO: 1250
Keywords: Ostfriesland; Emden;
Stadtmuseum


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Holzinger Bruno
28.07.2017

Hallo Werner, ich dachte im ersten Moment an die Apfelernte, aber es fehlt der Sack.Nach den Abmessungen zu urteilen,ein Fußgelenk passt durch.
War bestimmt damals noch richtig Rostiges Eisen, und voller Keime, dass man gleich eine Blutvergiftung bekam.Schauderhaft! Du siehst aber alles,es ist eine Reise ins Mittelalter.

LG,Bruno

Frankenwerner
28.07.2017

Bruno, bei den Abmessungen kam ich auch ins Grübeln. Der "Menschenfänger" wurde ja von hinten über den Nacken geschoben. Frauen? Ein starker Männernacken paßt da kaum rein. Danke für Deine Kompliment, lieber Bruno,l aber das Meiste übersehe ich:)! LG, Werner

PeSaBi
28.07.2017

das würde ich mir ausleihen wollen ;))
mal abgesehen davon bin ich froh im 21.Jhd. zu leben.
HG - Petra

Ninfea
28.07.2017

Das ist ja ein ganz gemeines Teil...perfekt hast du es abgelichtet mit dem Schattenwurf - schon gut, dass es nicht mehr zum Einsatz kommt...
LG, Agathe

Frankenwerner
28.07.2017

Sigrid, im Museum war es als Halsfang beschrieben, den Arm hätte man ja rausziehen können. Aber wie auch immer, es war ein reichlich brutales Instrument. Es gab noch andere Marterinstrumente zu sehen, ähnlich den Folterinstrumenten in den Nürnberger Lochgefängnissen, aber ich möchte ja nicht in Grausamkeiten schwelgen.
Einen sonnigen, trockenen Freitag wünsch ich euch allen, LG, Werner

Frankenwerner
28.07.2017

Onkel: ja, so war's gedacht!! Das einzig Schöne an dem "Menschenfänger" ist die handwerkliche Arbeit. LG, Werner

Ilas
28.07.2017

Perverse Menschenverachtung gab es zu allen Zeiten und es wird nie aufhören. Nur die Mittel und Methoden, andere zu quälen, ändern sich.
Ein gutes Foto aber ein abschreckendes Bild. Im tieferen Sinn ein perfekter Beitrag zum BF.
L.G. Astrid