Beta Version

Vögel

u.rie
„und Marsch...“


Zwischedurch mal wieder weas Tierisches aus dem heimischen Park...
Kategorie: Tiere
Rubrik: Vögel
Hochgeladen: 13.08.2017
Kommentare: Favoriten11
Favoriten: Favoriten2
Klicks: Favoriten210
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: NIKON D810
Objektiv: 70.0-200.0 mm f/2.8
Blende: f/4
Brennweite: 200 mm
Belichtung: 1/1000 sec
ISO: 640
Keywords: Nilgans,Junges ,Marsch


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

GuenterHoe
13.08.2017

Einfach süß die Kleine, du hast sie wunderschön in exzellenter Schärf abgelichtet, einfach perfekt.
VG Günter

Dirk Rosin
13.08.2017

Och wie suess :-) und top qualitaet !
lg dirk

Jürgen Hanke
13.08.2017

Das kleine Nilgänslein erkundet die Welt, die soviel neues zu bieten hat. Tolle Körperhaltung mit dem angehobenen Bein und dem stolzen Blick. Top auch der Hintergrund und die Perspektive aus Augenhöhe. Da musstest du wohl im nassen Gras liegen :-))

Gruß
Jürgen

brimula
14.08.2017

Ist das wieder ein Süsses ...perfekt fotografiert ...da passt alles...

Gruss Brigitta

ernst-uwe becker
14.08.2017

Was soll man dazu schreiben? Gut freigestellt, Knackscharf, im Auge bist Du zu Sehen und eine elegante Pose des Gössels. Gratuliere.
HG Ernst-Uwe

arteins
14.08.2017

Wirklich perfekt porträtiert.
VG Wolfhart

photoexperiences
14.08.2017

Schließe mich hier Udo an.....ein so wunderbares Bild!!!! Gratulation dazu, liebe Grüße, Martina***

Alberto
15.08.2017

Ein phantastisches Porträt einer jungen Nilgans. Die Schärfe ist schon beeindruckend, da sind alle Strukturen des Gefieders zu sehen.

VG Herbert

Barbara Weller
15.08.2017

Die Perspektive in Augenhöhe ist klasse. Das kleine Licht im Auge gefällt mir besonders.
LG, Barbara

Lothar Mantel
17.08.2017

Ja, so wie Barbara sehe ich das auch: Der tiefe Standpunkt ist entscheidend für die Wirkung dieses aufrecht dahin schreitendes Küken. Wunderbar freigestellt und genau im richtigen Moment erwischt. Und das Kindchenschema erweckt die Sympathie für das kleine Wesen.

@ Udo (Ruhri),
genau so wie du habe ich auch schon gedacht. Ohne gleich in den Sack hauen zu wollen. Du hast natürlich recht. Aber ganz so einfach ist es nicht. Und nicht notwendigerweise verlogen. Wie will man den Wert einer Fotografie bemessen, der einen dazu veranlasst einen Kommentar abzugeben? Jemand der sich für hochgradig getylte Architektur begeistert, der interessiert sich vielleicht nicht für Tierfotos. Umgekehrt wird der begeisterte Ornithologe wahrscheinlich nichts an exzellent ausgearbeiteten Lost Places finden. Des Weiteren könnte ich dir etliche hervorragende Fotos benennen, die höchstens zwei bis drei Kommentare erhalten haben. Das liegt aber nicht an den Fotos, sondern daran, dass die Autoren dieser Bilder keine oder wenige Kommentare schreiben. Denn eine Logik dieses Forums (und wahrscheinlich aller Foren) ist doch: Kommentierst du mich, kommentiere ich dich. Und das hat mit Qualität leider gar nichts zu tun. Aber wir alle machen mit. ;-)

LG Lothar

stef
19.08.2017

klasse wie der kleine seinen Weg geht.lg.guido