Beta Version

Burgen und Schlösser

Silversurfer666
„Jugendburg Gemen in Borken“


Im 13. Jhr. wurde die Burg unter Goswin von Gemen zu einer Ringburg ausgebaut. Unter Heinrich dem III. erhielt die Burg die heutige Größe. Sein Sohn Heinrich der IV starb ohne einen Sohn, sodas das Erbe an seine Tochter Cordula fiel. Diese heiratete den Grafen Johann den IV  von Holstein Schaumburg. Dessen Enkel Jobst II verstarb 1635 unverheiratet und es enstand Erbstreitigkeiten. 1694 übernahm Hermann Otto II. von Limburg Styrum die Herrschaft. 1800 erbte Freiherr Alois Sebastian von Bömelbur g zu Erolzheim Burg und Herrschaft in Gemen.1806 wurde die Herrschaft medialisiert und in das Fürstentum Salm eingegliedert. 1822 erwarb sie Graf Johann Ignatz Franz von Landsberg Velen das Schloss. Diese Familie ist noch heute im Besitz des Schlosses. Auch wenn es an das Bistum Münster verpachtet ist. Das Bild ist ca 18:30 entstanden. Die Sonne kommt von rechts.
Kategorie: Architektur
Rubrik: Burgen und Schlösser
Hochgeladen: 22.08.2017
Kommentare: Favoriten0
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten120
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: Canon EOS 700D
Objektiv: 10-24mm
Blende: f/11
Brennweite: 10 mm
Belichtung: 1/15 sec
ISO: 100
Keywords: Jugendburg Gemen, Borken,


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!