Beta Version

Ozeanien

HorstN
„BridgeClimb“


In Ergänzung zu meinem gestrigen bf-Beitrag
https://www.fotoforum.de/community/foto/350684-black-friday-01092017-hor... möchte ich euch heute ein weiteres Bild zum Thema 'BridgeClimb' zeigen. Die Touren dauern ca. 3 Std., davon ist man aber höchstens 1 Stunde auf der Brücke. Vorher gibt es eine gründliche Einweisung. Persönliche Gegenstände wie Kameras oder Handys dürfen nicht mitgenommen werden (schließlich soll nichts auf die 8 Fahrbahnen der Brücke oder den Fußgängerweg fallen können) und bleiben deshalb in der Umkleide. Man bekommt einen Overall nebst Schirmmütze (sofern gewünscht) gestellt. Schließlich muss man wie bei der Fahrzeugkontrolle ins Röhrchen "pusten" und dann geht es irgendwann los. Kommunikation mit dem Guide findet per Micro und Kopfhörer statt. Auf dem Scheitelpunkt der Brücke macht der Guide Gruppenfotos  (gratis) und auf Wunsch auch Einzelporträts, die man später kaufen kann :-) Mit dem Sicherungsseil ist jeder Teilnehmer mit dem Geländer der Brücke verbunden. Die Tour ist nicht so anstrengend wie viele Leute glauben. Aber schwindelfrei sollte man schon sein.
P.S. Dieses Foto ist von der Platform auf einem der Pylone gemacht. Auch von dort bekommt man schon einen schönen Überblick.
Kategorie: Reise
Rubrik: Ozeanien
Hochgeladen: 02.09.2017
Kommentare: Favoriten6
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten152
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF70-300mm f/4-5.6L IS USM
Blende: f/8
Brennweite: 70 mm
Belichtung: 1/250 sec
ISO: 100
Keywords: Australien, Sydney,
Harbour Bridge,
BridgeClimb


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Dirk Rosin
02.09.2017

Ist ja schon blød ohne kamera da rauf, aber die sicherheit geht wohl vor. Danke fuer die Info zu dem klasse foto Horst.
lg dirk

ennasus
03.09.2017

Das ist ja irre, warst du das drauf ? LG Susanne

Dieter F.Grins
03.09.2017

Ins "Röhrchen pusten" ist bei dem Bierkonsum der Aussies
auch wohl angebracht. Wie war das Ergebnis denn bei dir.
Aber mit 1/250sec verwackellt man so schnell nicht.
Schöne Doku vom "coathanger"
Beste Grüße, Dieter

stef
03.09.2017

ein tolles Bild das den Wunsch aufkommen läßt auch mal da rauf zu steigen.lg.guido

Wildlife
03.09.2017

Sieht ja toll und spannend aus, aber ich denke nichts für mich.
Danke auch für die ausführliche Erklärung.

LG Bruni

Ninfea
04.09.2017

Da wird mir ja vom Anblick schon schwindelig...deine Info zu der Führung ist sehr aufschlußreich...man kann es schon verstehen, dass hier Wert auf höchste Sicherheit gelegt wird, aber doch sehr schade, dass man nicht selbst fotografieren darf. Mit deinem Foto hast du einen guten Eindruck von der Höhe vermittelt.
LG, Agathe