Beta Version

PhotoLove (abgeschlossen)

Lehmacher-Höltge
„Absinthe house“


Kategorie: Aktionen
Rubrik: PhotoLove (abgeschlossen)
Hochgeladen: 13.12.2017
Kommentare: Favoriten16
Favoriten: Favoriten2
Klicks: Favoriten431
Abonnenten: Favoriten4
Kamera: Canon PowerShot SX10 IS
Objektiv:
Blende: f/8
Brennweite: 12.612 mm
Belichtung: 1/25 sec
ISO: 80
Keywords: Absinthe house, Skopje,
Macedonien


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

HorstN
13.12.2017

... musste erstmal googeln :-) Es geht also wohl primär um alkoholische Getränke, möglicherweise aber auch um die leichtbekleideten Damen, die diese Drinks servieren ... ;-)
Farblich sehr stimmig. Für den engen Schnitt gab es sicher Gründe. Sonst hätte ich etwas mehr Luft drumherum bevorzugt.
LG Horst

Dysanalyt
13.12.2017

Das Bild gefällt mir gut, nicht zuletzt weil ich sowohl Absinth (Absynthe) als auch Jugendstil mag. Das Poster links könnte von Alfons Mucha sein.
Gruß, Norbert

GuenterHoe
13.12.2017

Ein schönes und nostalgisches Motiv hast du hier entdeckt, in schönen dezenten Farben und perfekt gestaltet.
VG Günter

Bärbel Lorenzen
13.12.2017

-*- KLASSE! SOFORT DENKE ICH AN MUSIK! CHANSON! VG BÄRBEL

Francois
13.12.2017

Ein teuflisches Getränk! Mit den verblassten Farben und dem Schnitt, sieht hervorragend aus.
Gruß Franz

Dirk Rosin
13.12.2017

Jedenfalls sehr gut gesichert der ort des vergnuegens :-) Mir gefaellt der enge schnitt.
lg dirk

brimula
14.12.2017

Man scheint ihn dort also auch zu kennen....sehr schön dieses nostalgische Ambiente mit dem Bild und der geheimnisvollen Tür...

Gruss Brigitta

Marianne Wogeck
14.12.2017

Dein Bild gefällt mir total gut, Jugendstil und analoge Bearbeitung passen hier bestens. Ich weiß zwar nicht, für was man die Daumen drückt, aber ich drücke auf jeden Fall mit.

B.Hermann
14.12.2017

Das Bild vermittelt den Charme, den es wohl zur Hochzeit des Absinths, Ende des !9. Jahrhunderts, hatte. Es wirkt, wie aus der Zeit herübergerettet.
VG
Bernd

u.rie
14.12.2017

Hermann wob treibst du dich rum ...schmunzel....
Na gut ...dieses schöne Motiv war es wert was du auch passend ins Bild gesetzt hast..

Gruß Udo

Norbert Reimann
14.12.2017

Der Schnitt gefällt mir sehr gut,wirkt er doch wie ein Rahmen.
Auch ich musste googln.Ist ja teuflisch,das Zeug.
Das Foto auf Alt getrimmt,gefällt mir sehr gut.
VG Norbert

Martina C. Schiller
16.12.2017

Und, lieber Hermann, wie war es dann am Abend drinnen im Etablissement? Gibt es davon auch ein Bild?
Dieses ist toll, wie aus der Zeit gefallen, was dort in der Gegend sicher bei vielen Dingen und Ansichten so sein wird. Sehr schön die pastellige Tonung und der enge Bildschnitt!
LG Martina

Lehmacher-Höltge
16.12.2017

Danke für Eure Kommentare und fürs Daumendrücken (wer nicht weiß wofür: https://www.fotoforum.de/community/forum/verlosung-und-aktion-retro-prin...). Infos zum Poster (kein Mucha) und zum Absinth gibt es unter https://www.absinthes.com/en/themag/absinthe-history/absinthe-blanqui-1623. Leider war das Absinthe house tagsüber geschlossen (s. Foto) und am späten Nachmittag saß ich schon wieder im Bus nach Pristina. Bilder aus dem Inneren gibt es aber unter https://www.facebook.com/absinth.house und einigen anderen Internetseiten. Jetzt hoffe ich nur noch, dass bei vier Abonnenten hier diese Antworten auch genau bei denen ankommen, die es wissen wollten.
LG Hermann

Werner Schabner
17.12.2017

Dieses Bild in diesem engen, hervorragend ins Quadrat passenden Schnitt, gefällt mir sehr.
Das nostalgische Bild vermittelt den Eindruck, als ob Absinth-Liebhaber wie Van Gogh oder Toulouse-Lautrec hier bei diesen Damen noch ein- und ausgegangen wären.
VG Werner

Alberto
18.12.2017

Ich habe auch erst einmal gegoogelt, da ich noch nie von dem Getränk gehört habe. Vermutlich war das hier der Eingang zu einem Vergnügungshaus. Auf jeden Fall ist das Foto Nostalgie pur, nur passt das moderne Schloß nicht so ganz. Auf jeden Fall ist es ein sehenswertes Bild.

VG herbert

Angelika Windloff
28.12.2017

Ein wunderbares Foto, das mich sofort ins Frankreich meiner jungen Jahre versetzt hat, auch wenn es witzigerweise nicht von dort ist. Motiv, Bildschnitt und die wunderbar nostalgischen Farben sind ganz mein Geschmack. In meiner Frankreich-Zeit habe ich den damals überaus beliebten Pernod kennengelernt, der ja wohl dem Absinth geschmacklich entspricht. Danke für den Hinweis auf PhotoLove. Hast du gewonnen?
LG, Angelika