Beta Version

Andere

Marzena Wieczorek
„Shapes of the morning“


Kategorie: Menschen
Rubrik: Andere
Hochgeladen: 02.02.2013
Kommentare: Favoriten18
Favoriten: Favoriten13
Klicks: Favoriten1013
Abonnenten: Favoriten4
Kamera: Canon EOS 50D
Objektiv:
Blende: f 5
Brennweite: 34 mm
Belichtung: 1/10 sec
ISO: 200
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Rainer L.
02.02.2013

Finde ich auch richtig gut * LG, Rainer L.

Buschette
02.02.2013

ein grossartiges Bild ! LG Werner (*)

achim.brandt
02.02.2013

Ich bin sehr angetan von diesem Foto, von der tatsächlichen "Morgenstimmung", die es einfängt, von der Intimität, die es wahrt, und von der Leichtigkeit, die aus der Komposition spricht.

Ich kannte bisher deine Architekturfotos, finde aber auch in diesem hier den dort sehr gern gesehenen Blick fürs Kompositorische...

Das mag ich sehr!

* und Gruß: Achim

Marzena Wieczorek
02.02.2013

Vielen, vielen dank für die netten kommentare. das ist erlich gesagt mein debüt in dem genre :)

wk
03.02.2013

ganz großes Tennis. Wenn das Dein Debut ist, könne wir uns alle noch warm anziehen :-)
Bin dann mal gespannt auf weiteres von Dir aus den Genre.Auf jeden Fall aber einen *.
VG wk

JUERGENREI
03.02.2013

Ganz große Kino.
Das gefällt mir so RICHTIG GUT.
Da freue ich mich auf mehr.
Hier mein *

Gruß Jürgen

fejen
03.02.2013

Glückwunsch und *!

Gelöschter Benutzer
03.02.2013

Künstlerisch wertvoll inszeniert, klasse*! VG, Jens

Behrang Ghassemi
03.02.2013

Bombe! "The ring" mäßig :)

Richard_B
03.02.2013

keine unnötigen Worte-klasse. VG Richard

Dirk Rosin
04.02.2013

* super, das detalj mit dem spiegel. perfektes foto.
lg dirk

Dirk Schäfer
04.02.2013

sehr eigenwillige und gelungene Inszenierung (*)

Arne Margenfeld
08.03.2013

Es ist wunderschön, weiblich, erotisch, geheimnisvoll! LG Arne

emigrant
14.04.2013

Beifall klatsch, sehr gut.

Lieber Gruss aus England

Carsten

Gerti
01.06.2013

Weniger ist immer mehr...

:-)

LG Gerti

Michael JoHN
13.06.2016

stimmungsvoll präsentierte Ästhetik,
Kino für Kopf und Seele ...

und ein abwechslungspositiver
' Eyecatcher ' in dieser Sektion
allemal ..
wunderbar gemacht,
- Chapeau !

und lb. Gruß, Michael

Michael JoHN
13.06.2016

stimmungsvoll präsentierte Ästhetik,
Kino für Kopf und Seele ...

und ein abwechslungspositiver
' Eyecatcher ' in dieser Sektion
allemal ..
wunderbar gemacht,
- Chapeau !

und lb. Gruß, Michael

Markus Linnemann
12.07.2019

Liebe Marzena,

dieses Bild fällt in den Blick auf Dein Portfolio so ganz aus dem Rahmen! Und sollte es – wie Du ja selber sagst - Dein Debüt sein, ja dann, Hut ab!

Die Vignettierung des Bildes fällt unmittelbar auf. Sie ist meines Erachtens ein wichtiger Bestandteil der Bildwirkung, hilft sie dem Betrachter doch dabei sich über den hell Dunkelkontrast sogleich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Und dieses Wesentliche ist hier in 1. Linie der entblößte, schöne Rücken, welche hier durch das Tuch sehr ansprechend gerahmt wurde. Aber auch die Haare, die einen tief dunklen Akzent in sonst hellerer Umgebung setzen, tragen zur Rahmung des Rückenakts bei.

Das Foto ist ein schönes Beispiel dafür wie man mit kompositorisch wenig Mitteln auf der einen Seite und vergleichsweise wenig nackter Haut auf der anderen Seite dennoch eine erotisch aufgeladenen Atmosphäre schaffen kann. Aber gerade diese macht das Bild zu spannend und animiert die Fantasie des Betrachters

Das Spiegelbild links oben ist für mich Fluch und Segen zugleich. Fluch, weil das Spiegelbild (zumindest für mich) nicht eindeutig definiert ist (ist es der Bauch mit Bauchnabel?) und beim Betrachter eine gewisse Irritation herbeiruft. Zudem wandert das Auge des Betrachters stets zwischen Spiegelbild und Rücken hin und her, was es kaum zur Ruhe kommen lässt. Der Segen liegt darin, dass dieser im Bildformat extrem lokalisierte Spiegel natürlich zusätzliche Spannung in das Bild hineinträgt. Die Zahl der Rätsel in diesem Bild wird dadurch noch einmal größer.

Fazit: ein eher "untypischer Wleczorek", der aber von der Komposition und der Atmosphäre überaus gelungen erscheint. Ein Bild voller Spannung und einem gehörigen Schuss Erotik.

Gruß, Markus