Beta Version

Insekten

Piesl
„Wespe“


Kategorie: Tiere
Rubrik: Insekten
Hochgeladen: 02.01.2019
Kommentare: Favoriten5
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten111
Abonnenten: Favoriten1
Kamera:
Objektiv:
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords: Wespe, Insekten, Makro,
Focusstacking


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

arteins
03.01.2019

Ein klasse Makro. So wirkt die Wespe ausgesprochen bedrohlich - wie ein Alien.
VG Wolfhart

habru
05.01.2019

Ein Makro vom Feinsten: Sehr schön aufgelöste Facettenaugen wie man sie sonst nur in wissenschaftlichen Darstellungen sieht - oder in Science-Fiction-Publikationen ...
VG
Harry

Peter Tatzel
23.05.2019

Hallo Peter,
so schnell gehts, ich habe mir Dein Bilder in Ruhe angeschaut und bin von Deinen Macroaufnahmen sehr begeister. Fasziniert bin ich von der Wespe, gratuliere,hervorragend. LG Peter

Felix Schläpfer
11.07.2019

Ich teile die Auffassungen meinr "Vorschreiber". Klasse!
Ist so eine gestackte Aufnahme mit einer lebendigen Wespe möglich?

Piesl
08.08.2019

Danke euch allen für die netten Kommentare!
Es freut mich natürlich ganz besonders, wenn ein "altes" Bild ganz aktuell auch noch Gefallen findet.

@ Felix: ist wie bei Radio Eriwan:"im Prinzip ja, aber..."

Du hast natürlich erkannt, dass dieses Exemplar für mich weniger gefährlich war als ein lebendes. So aufwendig und extrem nahe kommt man Insekten nur wenn sie schlafen oder von der Nacht durchgekühlt sind. Das sind dann die oft gesehenen Bilder mit den Tautropfen drauf. Prinzipiell ist es auch mit wachen Insekten möglich, wenn die Flucht-(Angriffsdistanz ;-) ) eingehalten werden kann. Dann sollte aber möglichst eine schnelle, automatische kamerainterne Fokusreihe möglich sein. (OM-D EM1 II), sonst wird es extrem schwer. Hier habe ich manuell mit einem Makroschlitten fotografiert.

Gruß Peter