Beta Version

Rettet die Bilder!

frasiemue
„... Portrait aus der Kaiserzeit (Arbeitsbeispiel) ...“


... ich freue mich, dass die Redaktion diese Rubrik eingerichtet hat. Ich möchte mit meinem ältesten BIld den Anfang machen. Die Spuren der Jahrzehnte sind mehr als deutlich sichtbar ... was die "Bearbeitung" mehr als mühsam macht ...
... Fotografiert wurde es im 1. Weltkrieg um 1914/15 und ist ein Portrait meiner Oma mütterlicherseits, sie war damals knapp 20 Jahre alt ... meine Mutter trug es immer in einem Amulett mit Deckelchen verschlossen an einem Kettchen um den Hals. Es war ein ausgeschnittenes Bild, Originalgröße ca. 2x1cm, also winzig! Ich habe das Amulett von meiner Mutter geerbt und das Bild via Vergrößerungsobjektiv am Balgen reproduziert ...
... Natürlich sind wegen der starken Vergrößerung die Schäden der Alterung über die Jahrzehnte kaum in den Griff zu bekommen. Das war auch nicht meine Absicht. Ich habe nur die Tonwerte ein wenig nachbearbeitet. Auf Hahnemühle German Etching Papier gedruckt (ein mit groben Hadern behaftetes Fineart-Papier) unterstreicht die Struktur dieses Papiers das Alter der Bildes wunderbar ... ganz zu meiner Freude an den Erinnerungen, denn wegen der Wirren der BRD/DDR-Beziehungen habe ich diese Oma nur zwei, drei Mal für kurze Zeit besuchen können (sie ist 1965 verstorben) ...
Als Größenvergleich hier anbei die original-Proportionen des Ausgangsbildes ... und möchte jedem Mut machen, auch bei scheinbar aussichtslosen Vorlagen zumindes einen Versuch zu wagen ... :) ...
Kategorie: Analoge Fotografie
Rubrik: Rettet die Bilder!
Hochgeladen: 31.01.2019
Kommentare: Favoriten3
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten652
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: ?
Objektiv: ?
Blende: ?
Brennweite: ?
Belichtung: ?
ISO: ?
Keywords: Portrait, 1912, Kaiser,
Weltkrieg


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Moana
31.01.2019

Da hast Du eine schöne Erinnerung an Deine Großmutter. Ein freundlicher, direkter Blick. Alte Bilder, die ja gelebte Geschichte bewahren, sollten Spuren zeigen dürfen so wie Gesichter von alten Menschen.
LG Diana

FrauBommel
01.02.2019

Oh, da werden Erinnerungen an MEINE Vorfahren wach.

albrecht
07.02.2019

Verwandtschaft ... Nicht nur ein Bild!