Beta Version

Marodes und Ruinen

kennyonthe.rocks
„How love could be“


Ehemaliges OPEL Verwaltungsgebäude in Bochum mit dem "HOW LOVE COULD BE" Schriftzug von Tim Etchell aus dem Detroit-Projekt des Schauspielhauses.

Aufgenommen am: 17.02.2019 15:26 Uhr bei Sonnenschein.

Ich habe mich hier für eine CK Bearbeitung entschieden, um den Schriftzug entsprechend zu betonen. Hierbei habe ich auch ein "Leuchten nach Außen" genutzt, um ein "strahlen" zu erzeugen.

Weitere Informationen zum "Wander"-Schriftzug:
https://www.waz.de/staedte/bochum/wo-der-how-love-could-be-schriftzug-in-bochum-bereits-war-id215270397.html

Update 26.06.2019
https://www.waz.de/staedte/bochum/schriftzug-how-love-could-be-wandert-in-bochum-zur-hsg-id226296259.html

.
Kategorie: Architektur
Rubrik: Marodes und Ruinen
Hochgeladen: 25.04.2019
Kommentare: Favoriten1
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten94
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: NIKON D850
Objektiv: 70.0-200.0 mm f/2.8
Blende: f/2.8
Brennweite: 70 mm
Belichtung: 1/2000 sec
ISO: 64
Keywords: Opel, How love could be,
Kunstwerk, Gebäude, Lost
Place, ColorKey


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

SteffenE
04.08.2019

Bearbeitung als CK war die richtige Entscheidung. Sieht gut aus. Mir gefällt es.
VG Steffen