Beta Version

Experimentelles

mapie
„Feuer und Eis“


Experiment mit echten Eiswürfeln und Feuer...man nehme eine schwarze Fliese als Untergrund und Eiswürfel. Dann übergieße man das Ganze mit Brennpaste und zünde diese an. Nun muss man sich beeilen, es sollte auch rund um dunkel sein, weil die Flammen ziemlich hell brennen. Viel Spaß beim Nachmachen.Ein kleiner Tipp noch.... unter die Eiswürfel ein kleines Stück Zewa legen, dann rutschen die nicht weg.
Kategorie: Stillleben
Rubrik: Experimentelles
Hochgeladen: 10.05.2019
Kommentare: Favoriten2
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten242
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: NIKON D5100
Objektiv:
Blende:
Brennweite: 62 mm
Belichtung: 1/4 sec
ISO: 1000
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Dieter Wagner
12.05.2019

Liebe Marion,

da ich andere Arbeiten von dir sehr ansprechend finde,
erlaube ich mir hier ein paar Worte der konstruktiven Kritik...

Die Idee als Ganzes und das spezielle Arrangement hat eigentlich mächtig Potential.

Aus zwei Gründen kann sich das aber in dieser Version nicht entfalten; zum einen verlangen die schwarz/weißen Hell-Dunkel-Partien der Eiswürfel einen wirklich knackigen Kontrast. Ähnliches gilt auch für die (deutlich fehlende) Schärfe auf der Oberfläche der Würfel. Deine wunderbare Makro-Studie, die du nach diesem Bild eingestellt hast, zeigt, dass deine Hardware (Kamera) wie deine Software (Auge) das hinkriegen werden.

Beste Grüße
Dieter

mapie
12.05.2019

Vielen lieben Dank, Dieter. Beim näheren Betrachten (ich hab die fehlende Schärfe wirklich nicht bemerkt), du hast recht, da fehlt es tatsächlich ganz schön an der Schärfe. Mit dem Kontrast ist es ganz sicher auch ausbaufähig. Ich danke dir sehr für die Hinweise. Liebe Grüße Marion