Beta Version

Experimentelles

mapie
„Splash“


echte Eiswürfel und Wasser Dafür braucht man ein kleines Anzuchtaquarium, normales Wasser, am besten etwas wärmer, ansonsten gibt es kleine Luftbläschen an den Scheiben. Die Kamera vor das Aquarium, einen externen Blitz links oder rechts neben das Aquarium. Manuell fokussieren auf ein Lineal, das ungefähr an dem Punkt, wo später die Eiswürfel (wahlweise auch andere Objekte) eintauchen sollen. Mit einem Fernauslöser auslösen. Man kann es sicher auch mit einer Lichtschranke probieren. Ich habe keine benutzt. Viel Spaß beim Nachmachen. Die Koordinierung beim Loslassen und Auslösen ist schon eine kleine Herausforderung
Kategorie: Stillleben
Rubrik: Experimentelles
Hochgeladen: 10.05.2019
Kommentare: Favoriten2
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten188
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: NIKON D5100
Objektiv:
Blende: f/11
Brennweite: 58 mm
Belichtung: 1/125 sec
ISO: 200
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

C. Schnabel
11.05.2019

Ich finde dieses Bild echt der Hammer! Toll, dass das auch ohne Lichtschranke funktioniert. Da weiß ich ja, was ich mir als nächstes vornehmen kann...

Dieter Wagner
12.05.2019

So einen Volltreffer kommentiert mein Fotokumpel Rolf immer mit dem gleichen Spruch:

"Wirklich gelungen, muss man schon sagen.
EIN Nachteil allerdings - es ist nicht von mir..."

Hut ab!
Dieter