Beta Version

Insekten

Jürgen Hanke
„Die vier Flecken...“


... an den Flügelspitzen gaben dieser Libelle ihren Namen.

Das Foto ist schon etwas älter. Leider werden auch diese schönen Tiere immer seltener. An dem Teich, an dem dieses Foto vor 7 Jahren entstand, gibt es heute keine Libellen mehr.
Kategorie: Tiere
Rubrik: Insekten
Hochgeladen: 14.07.2019
Kommentare: Favoriten4
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten69
Abonnenten: Favoriten2
Kamera: NIKON D90
Objektiv:
Blende:
Brennweite: 300 mm
Belichtung: 1/750 sec
ISO: 400
Keywords: Vierflecklibelle


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Kittywood
14.07.2019

Was für ein Kunstwerk der Natur diese Libelle ist! Klasse fotografiert.

Deine Traurigkeit kann ich verstehen. Hoffentlich kommen sie wieder. Hier gab es 2 Jahre keine Spatzen, letztes Jahr waren sie zögerlich wieder da, dieses Jahr volle Kamme. Das ist schön.

LG Katja

Verdella
15.07.2019

Perfekt abgelichtet. Ein schönes Erinnerungsfoto hast Du in diesem Archiv aufbewahrt. Schade, dass sich die Natur in den letzten Jahren so verändert hat...
VG Verena

MacMirko
20.07.2019

Perfekt wie die filigrane Zeichung der Flügel herauskommt und sogar auch noch im Schattenwurf zu sehen ist. Lupe ist hier auch unbedingt zu empfehlen. 1+ :-)
VG aus HH

Gerd Kaars
08.08.2019

Hallo Jürgen ,
dies ist eine sehr feine und scharfe Aufnahme der Libelle .
Einfach Toll gemacht !!!
Leider ist es wirklich so , das der Mensch es in Perfektion versteht den Lebensraum für die Insekten zu zerstören .
Wir sind nun den anderen Weg gegangen und wandeln unseren Garten soweit um , das diese schönen Lebewesen sich bei uns wohlfühlen und gerne zu Besuch kommen .
Wenn jeder etwas dazu beiträgt , werden wir uns noch länger daran erfreuen können .
Die Natur wird es danken .
VG Gerd