Beta Version

Berge

Dieter F.Grins
„Auf der Piste nach“


El ChalténEl ChalténBasisdatenLage49° 20′ S, 72° 53′ WKoordinaten: 49° 20′ S, 72° 53′ W | Höhe ü. d. M.:410 mEinwohnerzahl (2010):1627  VerwaltungProvinz: Santa CruzDepartamento:Lago ArgentinoBürgermeister:Jorge Velázquez, PJSonstigesPostleitzahl:Z9304Telefonvorwahl:02962

El Chaltén ist ein kleiner Ort in Patagonien im Süden von Argentinien. Es liegt im Departamento Lago Argentino in der Provinz Santa Cruz, nahe der chilenischen Grenze am nördlichen Rande des Nationalparks Los Glaciares. Der Ort wurde am 12. Oktober 1985 gegründet und gehört damit zu den jüngsten Ortschaften Argentiniens.

El Chaltén bietet den direktesten Zugang zu den Bergmassiven des Cerro Torre und des Fitz Roy. Letzterer heißt in der Sprache der Ureinwohner, der Tehuelche-Indianer, El Chaltén. Das bedeutet in ihrer Sprache „Rauchender Berg“, obwohl der Fitz Roy kein Vulkan ist. Die Bezeichnung leitet sich von den oft an der Spitze des Berges sichtbaren Wolken ab.

Der Ort ist nur über eine stundenlange Busfahrt zu erreichen. Früher führten Schotterpisten dorthin, heute ist die Strecke asphaltiert. Regelmäßige Busverbindungen bestehen unter anderem von El Calafate aus. El Chaltén verfügt über keine Industrie und kaum Landwirtschaft, erlebt jedoch durch den zunehmenden Tourismus rund um die ausgedehnten Trekking- und Bergsteiggebiete nahe dem Fitz Roy einen starken wirtschaftlichen Aufschwung. Auch viele Freerider fanden den Weg nach El Chaltén, da es dort gute Verhältnisse für Freerider gibt.

Die Gründung wurde durch die argentinische Regierung maßgeblich wegen Grenzstreitigkeiten mit Chile vorangetrieben. Dadurch sollte der Anspruch auf das Territorium untermauert werden. Dies sorgt anhaltend für Polemik, da beide Länder vertraglich festsetzten, die Zugehörigkeit dieser Region erst in näherer Zukunft zu definieren. Die Provinz Santa Cruz zeigt in ihrem Wappen den Berg Fitz Roy und drückt damit den argentinischen Anspruch auf die Berge aus.

(Wikipedia)

Kategorie: Landschaft
Rubrik: Berge
Hochgeladen: 29.08.2019
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten1
Klicks: Favoriten177
Abonnenten: Favoriten4
Kamera:
Objektiv:
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords: 1. Reise1992, DIAscan


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Wolfgang Kaeding
29.08.2019

Hallo Dieter,
was für ein Blick, da muss man anhalten und diesen genießen, ein überwältigend.
Viele Grüße
Wolfgang

Jürgen Grandeit
29.08.2019

Hallo Dieter,
hier hast du dieses tolle Gebirgsmassiv in seiner ganzen Wildheit vortrefflich eingefangen.
Viele Grüße
Jürgen

W. Franke
29.08.2019

Eine grandiose Bergwelt wunderbar dokumentiert.
LG aus SA
Willi

Sonja Elayna
29.08.2019

Ein uriges und sehr imposantes Gebirgsmassiv. Danke für die ausfühliche Doku. In Südamerika war ich noch nicht!
LG Sonja

Dirk Rosin
29.08.2019

Danke fuer die info zu dem gewaltigen bergmassiv.
lg dirk

Barbara Weller
29.08.2019

Die Bergwelt der Anden ist einfach faszinierend, aber ich kenne sie nur von der chilenischen Seite. Feine Aufnahme.
LG, Barbara

Dieter F.Grins
30.08.2019

Herzlichen Dank für eure Einlassungen mit meinen Erinnerunen an Patagonien.
BG Dieter