Beta Version

Reptilien

Dieter F.Grins
„Waran“


Der Riesenwaran ist der größte Waran Australiens, in sehr seltenen Fällen erreicht er eine Gesamtlänge von 2–2,5 m. Normalerweise bleibt die Art jedoch kleiner und wird nur sehr selten über 2 m lang.[1] Männchen werden deutlich größer als Weibchen, im geschlechtsreifen Alter sind Männchen durchschnittlich 23 % länger und wiegen das 2,5fache wie Weibchen (Geschlechtsdimorphismus).[2] Bei einer Feldstudie in Western Australia wiesen Männchen eine Länge von durchschnittlich 149,4 cm auf, die Weibchen eine Durchschnittslänge von 130,3 cm.[3]

Der Riesenwaran ist trotz seiner Größe recht schlank gebaut. Die Nasenlöcher dieser Art sind rund bis oval, liegen seitlich am Kopf und sind der Schnauzenspitze sehr nahe. Die Finger tragen kräftige, scharfe Krallen. Der Schwanz ist meist weniger als 1,5-mal so lang wie Kopf und Rumpf und somit verhältnismäßig kurz. Der Schwanz ist seitlich stark abgeflacht.[4]

Die Schuppen an Kopf und Hals sind sehr klein und glatt. Die Schuppen des Rumpfes sind ebenfalls glatt und in 150–155 Querreihen von der Kehlfalte bis zum Ansatz der Hinterbeine angeordnet. Die Schuppen am Schwanz sind gekielt.[4]

Die Körperoberseite ist dunkelbraun bis schwarz. Auf der Körperoberseite finden sich große, schwarz umrandete, gelbe Flecken. Sie sind in Querreihen angeordnet und vom Hals bis zu 2/3 der Schwanzlänge zu finden. Neben diesen großen, markanten Flecken finden sich bei adulten Exemplaren meist zahlreiche kleine, gelbe Tüpfel. Das letzte Drittel des Schwanzes zeigt nur gelblich-weiße Flecken auf der Unterseite. Die Körperunterseite ist weißlich, und auf der Kehle findet sich eine ausgeprägte Netzzeichnung.[5]

Kategorie: Tiere
Rubrik: Reptilien
Hochgeladen: 22.10.2019
Kommentare: Favoriten10
Favoriten: Favoriten2
Klicks: Favoriten67
Abonnenten: Favoriten4
Kamera: Tiff File
Objektiv: -- mm f/--
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords: Kimberley, Australien,
DIAscan


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

photoexperiences
22.10.2019

Spannende HG Information ( danke dafür!!!) und ein eindrückliches Bild von diesem schönen Tier!
liebe Grüße
Martina

Wolfgang Kaeding
22.10.2019

Hallo Dieter,
dieser Waran scheint in seiner Pracht auf Dich gewartet zu haben, einige habe ich auch gesehen, meistens züngeln sie, wenn nur der Kopf aus dem Gras schaut lann man ihn schnell mit einer Schlange verwechseln. Danke für die Informationen.
Viele Grüße
Wolfgang

BKaiser Photography
22.10.2019

Ein beeindruckendes Tier. Erstaunlich, dass du da so na ran gekommen bist.
Die einzigen Warane die ich bislang in freier Wildbahn sah waren auf Sri Lanka und sehr viel kleiner. Also kein Vergleich zu diesem Exemplar. Aber dennoch, Angst vor Menschen hatten die nicht und angriffslustig waren sie auch. Ich hatte da immer grossen Respekt.

vg burkhard

Dirk Rosin
22.10.2019

Danke fuer die Info zu dem guten foto.
lg dirk

Wufgaeng
22.10.2019

Schwierig, an diesem Waran so nah zu kommen, Dir ist ein tolles Bild gelungen, Gruß Wolfgang

HorstN
22.10.2019

Der ist wirklich eine Schönheit! Glück gehabt sowas zu sehen!
LG Horst

Verdella
23.10.2019

Wow, den hast Du klasse und scharf erwischt + das schöne Bokeh passt bestens dazu. ()
VG Verena

khm
23.10.2019

Der Kamerad scheint dir ja mächtig imponiert zu haben das du ihm soviel Text widmest. Ja, hat er auch verdient.
Gruß Kalle

GuenterHoe
23.10.2019

Ein schönes und perfektes Portrait von diesem Riesen.
VG Günter

MacMirko
27.10.2019

Ein beeindruckendes Tier und Foto!
VG aus HH