Beta Version

Nutztiere

Peter Pruß
„Blöde Kuh - jetzt mit Wolke“


Dieses Bilde wurde schon einmal BdT, allerdings ohne Wolken. Jetzt habe ich im neuen Luminar 4 einen neuen Himmel mit Wolken reinmontiert und bin gespannt, was die Gemeinde dazu sagt!!!
Kategorie: Tiere
Rubrik: Nutztiere
Hochgeladen: 25.11.2019
Kommentare: Favoriten3
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten113
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: DMC-G81
Objektiv: LUMIX G VARIO 14-140/F3.5-5.6
Blende: f/6.3
Brennweite: 140 mm
Belichtung: 1/640 sec
ISO: 200
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Piesl
29.11.2019

Hallo auch Peter!

Dann mache ich mich mal zum Vorsprecher der Gemeinde, als ebenfalls Luminar 4 Nutzer.
Mann wie die Zeit vergeht, das war auch schon wieder knapp 3 Monate her, aber ich hab's gefunden! :)
Nebeneinander gestellt fällt mir natürlich auch auf, dass es in der neuen Version etwas entsättigter und von den Highlights / Farbstimmung her gedämpfter wirkt. Kann eine Angelegenheit der Forenkomprimierung sein, glaube aber mehr es kommt durch die Anpassung beim Sky Replacement in Lumi4. Die Übergänge hast du, soweit hier erkennbar, sehr gut ausgesteuert. Der Gesamteindruck wirkt sehr natürlich und wenn du es niemandem verrätst wird es keiner bemerken. Dass der originale Hintergrund rechts fehlt stört nicht und es gibt der Szene noch mehr Berghöhe durch die bis unten reichende Wolke.
Mein Fazit: mir gefällt es, das Bild gewinnt an Spannung und wirkt interessanter. Sehr schön ausgearbeitet.

Nun warten wir ab was die Fraktion "Himmel tauschen geht gar nicht" sagen wird. ;-)

Gruß, auch ein Peter

Peter Pruß
29.11.2019

Hallo mein Bruder im Namen,
ich bearbeite jetzt meine Bilder seit ca. 15 Jahren hauptsächlich in PS. Auch dort habe ich schon Himmel ausgetauscht. In Luminar4 geht das wesentlich leichter und schneller. Übrigens muss man sich nicht auf die Himmel-Vorlagen in Lumi4 beschränken, sondern kann auch "eigene" Himmel nehmen, was vorliegen bei der "blöden Kuh" auch geschehen ist. Was ich aber auch mache, ist, dass ich dies in die Exif-Daten reinschreibe. Ich weiß, dass viele Hobby-Fotografen diese Art der "Bildbearbeitung" ablehnen. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich sage mir, wenn das Bild dadurch eine noch bessere Aussage bekommt, dann mache ich das. Die Alternative wäre, sieben kalte Winter zu warten, um eine solche Wolkensitation zu bekommen. Diese Zeit habe ich nicht!

Übrigens habe ich den Himmel in dem Bild "Andalusische Wolke", dass hier auch eingestellt ist, ebenfalls ausgetauscht. Die Landschaft ist in der Gegend von Ronda aufgenommen worden und der Himmel an einem Strand bei Mallaga am Mittelmeer.

Danke für Deine sachlichen Anmerkung und
Grüße vom Bruder im Namen vom Peter

Piesl
30.11.2019

Hallo zurück!
Also die Gemeinde hüllt sich in Schweigen, wie so oft. :)

Photoshop ist auch mein Haupteinsatzgebiet, schon aus berulicher Hinsicht (Druckvorstufe) doch die Cloudversion ist mir privat auf Dauer einfach zu teuer und so kam ich kurz vor Luminar 3 schon zu Skylum.
O.k., das Programm hat so seine Schwächen, die eigentlich von der Entwicklung primär angegangen werden sollten, aber Adobe hat schließlich auch nicht sofort mit Goldsüppchen gekocht. Immerhin ist bei mir bisher bei jedem Programmabsturz unmittelbar die allerletzte Aktion auch wieder vorhanden beim Neustart. Photoshop kann das nicht!
Schau mal im Showroom auf "Indian Summer im Teutoburger Wald". Das sieht mir sehr nach einem neuen Himmel aus! (Dramatic sunset 1) :D die originalen Himmel werden sicher bald sehr be- und erkannt werden.

Auch der viel beschrieene Sonnenstrahlen Filter funktioniert super, man muss nur sehr vorsichtig damit umgehen und niemand meckert. Bei mir Bild "Sein letzter Frühling". Da waren nur sehr spartanische echte Strahlen drin. Weich eingerechnet, manuell nachmaskiert und schon ist es überzeugend echt.
Die eigenen Himmel brauchst du übrigens auch zwingend wenn du mal ein Bild mit Wasserreflexion aufpeppen willst. Das geht nicht mit den programmeigenen. Hier funktioniert nur eine gespiegelte neue Bildbearbeitungsebene. Klappt prima, man muss nur sehr genau sein Bild bearbeiten sonst fällt der Schummel auf. Siehe auch den Indian Summer, da passt die Leuchtkraft des Himmels nicht zur schattigen Stimmung des Bildes. Muss deutlich entsättigt werden, da unten das so nicht gut zu erreichen sein dürfte. Das hast du mit deinem Himmel hervorragend gelöst. Es bringt das Bild deutlich nach vorn!

Wichtig ist das Resultat und das Bild muss gefallen, was die anderen da sagen ist mir großteils auch schnuppe. Dann wünsche ich dir noch viel Spaß mit dem Programm!

Gruß von Peter an Peter