Beta Version

Industrie

Rita Stricker
„Nachts auf dem Gelände der Zuckerfabrik“


Bei strömendem Regen geht die Produktion weiter. Die Bauern liefern ihre riesigen Mengen an Zuckerrüben an, die rasch  verarbeitet werden müssen. Bevor die nächsten Traktoren und Güterwaggons ankommen.
Kategorie: Technik
Rubrik: Industrie
Hochgeladen: 01.12.2019
Kommentare: Favoriten6
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten46
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.12-40mm F2.8
Blende: f/2.8
Brennweite: 12 mm
Belichtung: 1/10 sec
ISO: 2500
Keywords: Zuckerfabrik, Frauenfeld


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

B.Hermann
01.12.2019

Eine herrliche Industriekulisse, die durch den Regen noch verschönert wird.
VG
Bernd

Margot Kühnle
01.12.2019

Hallo Rita, nachts und bei strömenden Regen die Zuckerfabrik bei Frauenfeld zu fotografieren, dazu gehört
u.a. viel Einsatzbereitschaft. Eindrückliche Bilder, danke.
Warst du allein auf Fotosafari oder in der Gruppe? Schönen Sonntag wünscht Margot.

Eloy
01.12.2019

In Dunkelheit werden solche Motive erst richtig interessant , gefällt mir.

VG Robert

Guy Goetzinger
01.12.2019

Gefällt mir sehr gut. Die Tonnen als Vordergrund welche in die Bildmitte führen, Der weisse Dampf vor dem dunklen Hintergrund kommt hervorragend zur Geltung. LG Guy

Frank Wiemann
02.12.2019

Hallo Rita,

ja, eine Zuckerfabrik ist in der Dunkelheit immer ein tolles Motiv. Viel Licht, viel Dampf und viel Bewegung auf dem Gelände sind immer ein Foto wert und entfalten in der Dunkelheit ihren besonderen Reiz und lassen sich toll in Szene setzen. Die Zuckerfabrik in meiner Nachbarstadt Lage/Lippe zählt auch dazu. Auf Deinem Bild gibt es jedenfalls viel zu entdecken und auch der Dampf, welcher die Scheinwerfer umspielt, ist vorhanden.

Allzeit gut Licht!
Frank

frasiemue
10.12.2019

... eine beeindruckende Industrieaufnahme. Die wenigen Farben ("Kunstlicht") verstärken den Industriecharakter und die ungemütliche Stimmung. Darüber hinaus ist die Aufnahme, trotz großem Kontrastumfang bis in den Nachthimmel hinein sauber belichtet ...
Gruß
Siegbert