Beta Version

Blue Monday

Dieter F.Grins
„Banksia“


Benannt nach dem Britischen Botaniker Sir Joseph Banks der mit Catain James Cook die Ostküste Australiens erforschte.
Dieses Exemplar habe ich in Westaustralien fotografiert.

Banks wurde von der Royal Navy als auch von der Royal Society als Teilnehmer für die wissenschaftliche Expedition von James Cook in den Südpazifik von 1768 bis 1771 ernannt. Banks hatte die Teilnahme an dieser Expedition von 1768 gut organisiert. Er suchte einen Stab von zehn Personen aus. Der 39-jährige Botaniker Daniel Solander war ein Schüler von Carl von Linné und ebenfalls Mitglied der Royal Society. Mit Solander verband ihn eine lebenslange Freundschaft. Zwei Künstler sollten die Entdeckungen der Forschungsreise festhalten: Sydney C. Parkinson die Pflanzen und Alexander Buchan die Landschaft. Von dieser Expedition brachte er als erster den Eukalyptus, die Akazie und die Mimose nach Europa. Die Fahrt der Endeavour führte zunächst nach Brasilien, dann in andere Teile Südamerikas. In Brasilien entstand die wissenschaftliche Beschreibung der Bougainvillea (benannt nach dem französischen Seefahrer Louis Antoine de Bougainville). Die Reise führte dann nach Tahiti, wo der Durchgang der Venus beobachtet werden sollte, die eigentliche Aufgabe dieser Mission. Es folgte Neuseeland und die Ostküste Australiens, wo James Cook in der Botany Bay ankerte. Hier verbrachte die Expedition fast sieben Wochen an Land, während das Schiff überholt wurde. Während ihres Australienaufenthaltes legten Banks, der schwedische Botaniker Daniel Solander und der schwedisch-finnische Zeichner und Naturforscher Herman Spöring (1733–1771) ihre ersten großen Sammlungen der australischen Flora an und beschrieben viele neue Arten.
(Auszug aus Wikipedia)
Kategorie: Aktionen
Rubrik: Blue Monday
Hochgeladen: 02.12.2019
Kommentare: Favoriten11
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten60
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: Tiff File
Objektiv: -- mm f/--
Blende:
Brennweite:
Belichtung:
ISO:
Keywords: DIAscan


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Ninfea
02.12.2019

Eine interessante Information lieferst du uns zu der Pflanze mit den zackigen Blättern, sehr gut abgelichtet vor dem blauen Himmel.
LG, Agathe

GuenterHoe
02.12.2019

Ein schöner Farbkontrast und erstklassiger Beitrag.
Danke für die Info.
VG Günter

MacMirko
02.12.2019

Sehr interessanter Beitrag. Sieht fast ein bißchen aus wie eine Spinne die von oben nach unten krabbelt, mit ein bißchen (zuviel) Fantasie :-) Schöner Farbkontrast!
VG aus HH

ue_500000
02.12.2019

Fein mit dem Farbkontrast
VG
Mr. H

Frank W. aus L.
02.12.2019

Hier lernt man tatsächlich noch etwas über Botanik :)
Schöne Gelb-Blau-Kombination!

HorstN
02.12.2019

Schönes Exemplar! Ich habe die Banksias zuletzt in Sydney an der Gap gesehen.
LG Horst

B.Hermann
02.12.2019

Ein interessanter Beitrag und klasse Foto.
VG
Bernd

Verdella
03.12.2019

Die exotische gelbe Blüte macht sich sehr gut vor dem schönen blauen Himmel.
VG Verena

khm
03.12.2019

Tolles Bild und mächtige Erklärung.
Gruß Kalle

Holzinger Bruno
03.12.2019

Hallo Dieter, Sägeblätter und ein Mikrofon mit Windschutz...
Beeindruckend wie die Natur solche Gebilde konstruieren kann.
Die Info ist bestens!!!

HG Bruno

Cor.Lin
08.12.2019

Diese außergewöhnliche Pflanze hast Du hier kontrastreich in Szene gesetzt. Die stacheligen Blattstrukturen wirken wie kleine Sägeblätter und die Blüte wie eine grobe Flaschenbürste...
Herzlichen Dank für Deine zusätzlichen Infos!
LG
Corinna