Beta Version

Marodes und Ruinen

Dieter Wagner
„ Lost Places / Lighted Spaces - - - (7) “


Ehemalige Keramikfabrik - GIESSEN
Kategorie: Architektur
Rubrik: Marodes und Ruinen
Hochgeladen: 13.12.2019
Kommentare: Favoriten9
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten126
Abonnenten: Favoriten0
Kamera: Canon EOS 6D
Objektiv: EF24-105mm f/4L IS USM
Blende: f/4
Brennweite: 24 mm
Belichtung: 1/100 sec
ISO: 8000
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Frank W. aus L.
14.12.2019

Ein stilisiertes Gewitterwolken-Graffiti zentraler Blickfang. Hier hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen.
Ein ungewöhnlicher Ort in schönem Licht.

Guter Einblick, Dieter - Du kommst offenbar gut herum: Eine tolle Serie zeigst Du hier!

Günther Mussel
14.12.2019

Die Lichtstimmung mit 8000 Iso gut gemeistert. Bei diesem lost place hat man das Gefühl, dass es besser sei, wenn man keine der Treppen hochsteigt, obwohl der fotografische Überblick von dort oben sicherlich auch nicht schlecht gewesen wäre.
Gruß
Günther

Werner Schabner
14.12.2019

Das Licht ist großartig eingefangen, eingerahmt von den in der Dunkelheit zurücktretenden Stahlgerüsten.
VG Werner

Sonja Elayna
14.12.2019

Bei ISO 8000 ... ist noch eine sehr gute Schärfe sichtbar. Mir gefällt sehr gut, dass hier der zentrale Blick wunderbar ins Licht geführt/gelenkt wird.
LG Sonja

Francois
14.12.2019

Hier ruht die Arbeit, sehr beeindruckend die Monochromie.
Gruß Franz

frasiemue
14.12.2019

... ein Abenteuerspielplatz für ganz große Jungs ... vielleicht gerät vor lauter Spielzeugs das Fotografieren in den Hintergrund. Und ... das Heimgehen nocht vergessen! Prächtig mächtig!
Gruß
Siegbert

Holzinger Bruno
14.12.2019

Dieter, man sollte sich auch die Mühe machen und den Keramikstaub aufsaugen, ein paar Kaffeetassen könnte man bestimmt noch brennen.
Ein verlassener Ort der besten von Dir gezeigt wird.

Beschte Grieß
Bruno:-))

Angelika Windloff
15.12.2019

Irgendwie weihnachtlich leuchtend in diesen braun - orange - gelb Tönen. Das im Gegenspiel zum Motiv mit den maroden Details gefällt mir,
lG, Angelika

Bärbel Lorenzen
17.12.2019

GUT ÜBERLEGT - VOM DUNKEL INS HELLE! FEINE ARBEIT! VG BÄRBEL