Beta Version

Blick in die Ferne

Branco A
„Double Trouble“


Vom Prinzenkopfturm aus hat man ein tollen Rundumblick und die Möglichkeit hier gleich zwei Moselschleifen auf einmal zu erleben. Schon für sehr lange wollte ich herkommen und gestern habe ich das frühlingshafte Winterwetter dafür nutzen können. Natürlich hatte ich auch die Kamera dabei, denn ich hatte mir fest vorgenommen beide Moselschleifen in einem einzigen Panorama festzuhalten.... 
Erst zweimal ist mir in den letzten Jahren ein solches Bild begegnet und der Grund dafür dürfte die Plattform selber sein. Mit einer Seitenlänge von jeweils 5 Metern ist es nicht möglich die Mosel u. Umgebung zu fotografieren ohne die Plattform selber mit im Bild zu haben. Ich entschloss mich dazu es einfach mal zu versuchen und benutzte dafür ein Fisheye und das Geländer diente mir dabei als Anschlagspunkt. So machte ich mich Schritt für Schritt auf den Weg bis zur anderen Seite und hielt das ganze mit 10 einzelnen Hochkantbildern fest. Später am Abend wieder zuhause startete ich sofort Lightroom.
Trotz kleinerer Fehler bin ich sehr zufrieden wie das Panorama rauskam. Bei meinem nächsten Besuch werde ich versuchen mit einem Weitwinkel hier ein mehrreihiges Panorama umzusetzen.

Schönes Wochende.
Kategorie: Panorama
Rubrik: Blick in die Ferne
Hochgeladen: 17.01.2020
Kommentare: Favoriten1
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten193
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: E-M5
Objektiv:
Blende:
Brennweite:
Belichtung: 1/320 sec
ISO: 200
Keywords: Aussichtsturm,
Prinzenkopfturm, Mosel,
Hunsrück, Eifel,
Moseleifel, Pünderich,
Bullay, Panorama, Fisheye


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Dorothea
18.01.2020

Die Arbeit hat sich gelohnt!
Diese beiden Moselschleifen in stimmungsvollem Licht sind sehr beeindruckend. Danke auch für deine ausführliche Beschreibung des Making Ofs und die aufschlussreichen Keywords.

LG Dorothea