Beta Version

Andere

Dieter F.Grins
„Prag, Bilder einer Stadt # 13“


Franz Kafka Denkmal

Nachdem sich die Stadt Prag in den vergangenen Jahrzehnten doch etwas schwer tat mit einer angemessenen Würdigung des Schriftstellers, änderte sich das mit Beginn des neuen Milleniums: Im Jahre 2000 taufte man den Platz vor dem Geburtshaus in den Namen des Autors um, im Jahre 2003 stellte man dann dieses Franz-Kafka-Denkmal auf und im Sommer des Jahres 2005 wurde dann auch noch das Franz-Kafka-Museum eröffnet.

Anläßlich des 120. Geburtstag wurde die 3,75 Meter hohe und 700 Kilogramm schwere Statue am 4. Dezember 2003 enthüllt, deren Schirmherrschaft die hiesige Franz-Kafka-Gesellschaft übernahm. Sie zeigt Franz Kafka auf den Schultern eines kopf- und armlosen Mannes. Inspiriert wurde der tschechische Bildhauer Jaroslav Róna - der Schöpfer dieser Figur - durch eine Passage aus der "Beschreibung eines Kampfes", einem Frühwerk Franz Kafkas:

"Schon sprang ich mit ungewohnter Geschicklichkeit meinem Bekannten auf die Schultern und brachte ihn dadurch, dass ich meine Fäuste in seinen Rücken stieß in einen leichten Trab"
Franz Kafka "Beschreibung eines Kampfes.

Kategorie: Urban
Rubrik: Andere
Hochgeladen: 09.02.2020
Kommentare: Favoriten7
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten42
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: Canon EF 24-105mm f/4L IS USM
Blende: f/4
Brennweite: 50 mm
Belichtung: 1/320 sec
ISO: 200
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

brimula
09.02.2020

Besser spät als nie...der Erschaffer der Statue ist euch Künstler..nur schon die Idee...und gut gemacht dazu...ist auf jeden Fall etwas das es festzuhalten wert ist...

VG Brigitta

gatierf
09.02.2020

Interessant gestaltetes Denkmal, das zieht die Blicke auf sich. Genau wie Dein Blick darauf!
LG peter

B.Hermann
09.02.2020

Ein ungewöhnliches Denkmal, das auf Grund der Darstellung Fragen aufwirft. Durch deinen Text ist es gut erklärt.
VG
Bernd

Wolfgang Kaeding
09.02.2020

Hallo Dieter,
dieses Denkmal ist gewöhnungsbedürftig, es passt zwar zu dem Text den Du beigefügt hast, aber dennoch schaut man auf einen kopflosen.
Viele Grüße
Wolfgang

Wufgaeng
10.02.2020

Eine außergewöhnlich imposante Darstellung und Gestaltung eines Denkmales, hab ich wohl bei meinem Besuch in Prag verpasst, Gruß Wolfgang

khm
10.02.2020

Was für eine Umsetzung dieses Satzes . . . und danke für die ausführliche Erklärung dazu.
Gruß Kalle

albrecht
12.02.2020

kafka, schwer zu lesen und nur auf seinem jüdischen Hintergrund zu verstehen und zu begreifen.