Beta Version

Marodes und Ruinen

Saba1012
„„a long, long time ago““


Dieses Fenster "kennt" seit Jahrzehnten keinen Fensterputzer, keinen Arbeiter, kein Leben mehr. Es gehört zu einem alten, verlassenen Sägewerk, welches ohne Barrieren Zutritt erlaubt. Beim Betreten des Gebäudes taucht man in eine versunkene Welt, die spannend und geheimnisvoll ist und viele Geschichten erzählen könnte.
Kategorie: Architektur
Rubrik: Marodes und Ruinen
Hochgeladen: 19.04.2020
Kommentare: Favoriten8
Favoriten: Favoriten3
Klicks: Favoriten219
Abonnenten: Favoriten3
Kamera: ILCE-6500
Objektiv: E 18-135mm F3.5-5.6 OSS
Blende:
Brennweite: 30 mm
Belichtung: 1/640 sec
ISO: 125
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

aha
19.04.2020

Ein wunderschönes Stimmungsbild bei dem man sich in eine andere Zeit zurückversetzt fühlt. Tolle Aufnahme. VLG Angi

KrysN Photographie
20.04.2020

Ein verwunschene Welt scheint es zu flüstern ... ein sehr gelungenes lost place. VG Krystina

gatierf
20.04.2020

Das hat Charme, ganz feine Komposition!
LG peter

Gerhard Mielenz
27.04.2020

nicht nur der titel deines bildes, auch die erste zeile in dem song, paßt aber beides zusammen, wie ich finde :-)))

https://www.youtube.com/watch?v=W3aWcDjqq4Q

Werner Heinrichs
27.04.2020

Ein sehr stimmungsvolles Bild in wunderbaren Brauntönen. Besonders gut gefällt mir, dass das Gitter des Fensters durch die quer und unregelmäßig verlaufenden Zweige durchbrochen wird.
Herzlichen Gruß
Werner

ingeborg
28.04.2020

ein erzälendes Bild von einem vergessenen Ort, die Natur scheint ihn zurück zu erobern. Feine Stimmung.
VG Ingeborg

Nora
28.04.2020

In der Vergänglichkeit wirklich sehr schön mit diesem Hauch Nostalgie.
Viele Grüße Nora

Dieter Wagner
02.07.2020

Als großer Freund von "Lost Places", sitz ich hier schon eine ganze Weile
und bin regelrecht versunken in dieses "alte, verlassene Sägewerk"...

Heut war kein ganz so einfacher Tag,
aber DAS, Sabine, reißt alles wieder raus... Danke. ( )

Herzlich
Dieter