Beta Version

Black Friday

Auma
„BF 2020_05_08 Überwachungskamera“


Eine Überwachungskamera im Museum Ludwig in Köln. Der "Schwung" nach oben links stellt das zur Kamera führende Elektrokabel dar. Kurz vor der Kamera habe ich das Kabel gekappt. Die Kamera ist stirnseitig angebracht. Das Kabel verläuft im Knick zwischen Wand und der (halbrund nach links oben geschwungenen) Decke. Die kräftigere Linie schräg nach rechts oben ist - so meine Erinnerung - ein grafisches Element, welches die Grenze der senkrechten Wand zu der sich halbrund nach oben links ziehenden Decke markiert. Der recht große Raum war (bis auf den Fußboden) komplett in weiß gehalten. Durch meine HK-Nachbearbeitung sind die ohnehin nur sehr schwach ausgeprägten räumlichen Konturen mehr oder weniger ganz verschwunden.

https://www.fotoforum.de/community/album/black-fridaybf
Kategorie: Aktionen
Rubrik: Black Friday
Hochgeladen: 08.05.2020
Kommentare: Favoriten25
Favoriten: Favoriten6
Klicks: Favoriten109
Abonnenten: Favoriten6
Kamera: DMC-G70
Objektiv:
Blende: f/5.6
Brennweite: 26 mm
Belichtung: 1/80 sec
ISO: 400
Keywords: Kamera,
Überwachungskamera, High
Key, Linien, halbrund,
Gerade, Museum Ludwig,


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Andi
08.05.2020

Mein lieber Markus ...
... DAS ist geil !!!
***** gekonnt ()
https://www.youtube.com/watch?v=aiumJ_nDkhs
LG Andi

Wilfried Pflüger
08.05.2020

Eine klasse Bearbeitung
Viele Grüsse Wilfried

Verdella
08.05.2020

Die klitzekleine Kamera ist spitze! ()
LG Verena

achim.brandt
08.05.2020

Das ist sehr gut geworden. Abstrakt und konkret zugleich.

Dass im Museum Ludwig lange Lakritzstangen auf die Kameras zeigen, wissen die wahrscheinlich selbst nicht...

LG Achim

Horst Fischer
08.05.2020

Die Wirkung ist genial! Meins!
LG Horst

Dieter Wagner
08.05.2020

lieber markus,

um diese studie wahrzunehmen, brauche ich keine überwachungskamera.
(auch keinen wecker der art "klingelingeling - - - aufpassen! anschauen!").

das bild zeigt nachdrücklich,
manche von uns sind eben doch unverkennbar.
...und man kann sie getrost klammern ( )

herzlich
dieter

Lieber Markus , deine Ansprüche an Minimalismus in allen Ehren .... aber es geht doch nun mal wirklich nicht an , dass du in Musseen und Ausstellungshallen einfach elektrische Installationen kaputt machst .... und wie ich vermuten muss auch noch vor laufender Kamera !!Auch wenn das Ergebnis diesen Vandalismus mehr als rechtfertigt ..... DAS SEHEN NICHT ALLE SO !

Nimm dir einen guten Anwalt !

Besorgte Grüsse von Andrea

khm
08.05.2020

Sich bei einem Foto auch noch selber filmen lassen finde ich ganz schön mutig . . .
Gruß Kalle

brimula
08.05.2020

Weniger ist mehr...sieht super aus...schlicht und elegant ...
und sehr schön...

Gruss Brigitta

MarioS
08.05.2020

Fine ART. Diese Einfachheit ist sehenswert. Gruß Mario

Margot Kühnle
08.05.2020

Tolle Bildidee, es lebe der Minimalismus.
Schwerelos halten die grafischen Elemente Abstand.
Das erhöht die Wirkung und bringt mich auf die Idee,
dass du damit auch an die Corona-Situation gedacht
hast, vielleicht unbewusst? Grüsse von Margot

Buschette
08.05.2020

Tolle Bildgestaltung und bester Minimalismus !
LG Werner

bebte
08.05.2020

Leute ….
vielleicht ist Markus ja vermummt zum Fotografieren gegangen ( was ich aber nicht wirklich glaube :))
Und die Kabel zu kappen geschah auch erst später..

Für mich ( die Minimalismus nicht beherrscht :( ..ist DAS schon ziemlich minimalistisch und richtig gut..
Die Kabel zu kappen u. der Kamera ungestörten Raum zu geben war ein guter Gedanke .. eine starke Arbeit
LG Beate

dhinz
08.05.2020

Da kommt ein Handwerker im Blaumann und Leiter und kappt mal kurz das Kabel zur Kamera. Und niemand sagt was. Wie im richtigen Leben;-))
VG Detlef

Günther Mussel
08.05.2020

Minimalistischer gehts nicht mehr. Erstklassig! Danke für die ausführliche Beschreibung.
Gruß
Günther

Helga Wittlinger
08.05.2020

Hallo Markus, du hast echt herausragende Bildideen!
LG Helga

Barbara Weller
08.05.2020

Minimalismus in feinster Form. Klasse!
LG, Barbara

LichtSpielHaus
08.05.2020

auf die Idee muss man erst einmal kommen, tolle Sichtweise und Umsetzung. Gruß Volker

B.Hermann
08.05.2020

Danke für dein making of. Eine wunderbare Abstraktion, die durch die beiden unterschiedlichen Linien Spannung bekommen.
VG
Bernd

jutta k
09.05.2020

Minimalistisch gut!
LG Jutta

frasiemue
09.05.2020

... bei solchen "eindeutigen" und minimalistischen Motiven braucht es idR wenig Nachbearbeitung ... Deine Idee ist klasse, das Bild spricht für sich und die BA ist entsprechend gelungen, - das betonen, was "im Vordergrund" steht. HKey ist/war die erste Wahl!
Gruß
Siegbert

Rullma
09.05.2020

Minimalismus in bester Form und dazu noch in einer gewissen Dynamik. Ein Tick Gegenständlichkeit macht das Bild ganz spannend!
LG Marie

Auma
09.05.2020

Hallo in die Runde,

ich bin überwältigt von der Resonanz dieses Bildes und dass es Euch so gut gefallen hat - vielen Dank dafür und für Eure Kommentare und Lobesworte !!

Mit besten Grüßen in die Community
Markus

Werner Schabner
10.05.2020

Einfach nur große Klasse! ()
VG Werner

friedrich warth
10.05.2020

Alle Finger..., äh.., Linien zeigen auf sie..,
die Kamera aus dem Hause Überwachung.
Der Fotograf hat den Lebenssaft abgetrennt.
So kann sie die Betrachter des Bildes nicht aufnehmen..! ,-)))

Mit drei "Elemente" einen "Hingucker" kreiert.
Alle Achtung, Markus.
LG fritz ,-)