Beta Version

Experimentelles

Elisabeth Sandhage
„vom Winde verweht...“


3. Beitrag zum Monatsthema "Unschärfe inszeniert" der Gruppe lucifers friends
Kategorie: Flora
Rubrik: Experimentelles
Hochgeladen: 16.05.2020
Kommentare: Favoriten3
Favoriten: Favoriten0
Klicks: Favoriten50
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: Canon EOS 6D
Objektiv: 24-70mm
Blende: f/10
Brennweite: 67 mm
Belichtung: 1 sec
ISO: 50
Keywords:


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

Dieter Wagner
16.05.2020

Die alte Frage nach der Oberfläche der Dinge und dem,
was dahinter liegt - das Wesen...

Auf diese Frage, Lisa,
zeigst du uns hier deine persönliche, eigen-willige Antwort.
Und mir gefällt sie sehr gut!

(Bei diesem Bildthema einen farbigen Rahmen zu wählen,
ist durchaus eine Option - nur ist mir der hier zu kräftig;
er etabliert sich damit als Konkurrenz zum Inhalt).

Herzlich
Dieter

Günther Mussel
16.05.2020

Schön anzusehen, aber auch interessant hinsichtlich des Monatsthemas. Die 1 Sek. Belichtungszeit kann ja zwei Auswirkungen haben: Entweder wird durch die Windbewegung eine Bewegungsunschärfe erzeugt, oder der gleiche Effekt durch die gezielte Kamerabewegung. Nicht nur dein Bildtitel sondern auch die fein austarierte Unschärfe spricht für das erstere.
Gruß
Günther

friedrich warth
17.05.2020

...aber doch noch abgelichtet..! ,-)))
LG fritz ,-)