Beta Version

Lensbaby testen (abgeschlossen)

Dorothea
„EMPORIO“


Unterwegs in Hamburg mit dem Lensbaby-Spark
Hier: Das EMPORIO, eine der "umliegenden Glas- und Betonfassaden" des Nachbarbildes
Kategorie: Aktionen
Rubrik: Lensbaby testen (abgeschlossen)
Hochgeladen: 18.07.2013
Kommentare: Favoriten11
Favoriten: Favoriten1
Klicks: Favoriten2912
Abonnenten: Favoriten1
Kamera: D 700
Objektiv: Lensbaby-Spark
Blende: 5,6
Brennweite: 50 mm
Belichtung: 1/500
ISO: 200
Keywords: Lensbaby_Spark, Hamburg,
Architektur


Um einen Kommentar zum Bild zu verfassen, musst Du Dich zuerst anmelden oder neu registrieren!

Kommentare zum Bild

hmdoelz
18.07.2013

Die Lensbaby - Anhänger mögen mir verzeihen. Ich habe noch kein einziges Bild gesehen, das mich voll überzeugt. Für Architektur-Aufnahmen eignet sich diese Aufnahmetechnik für meinen Geschmack überhaupt nicht. Dein Graffiti-Bild gefällt mir da einen Tick besser.

Da wären wir uns in Hamburg tatsächlich fast über den Weg gelaufen. Unter meinen knapp 500 Fotos, die ich gemacht habe, sind sehr viele Architekturaufnahmen und auch einige Graffitis. Ich hatte leider verpasst, mich für einen Fototermin vom Inneren des Spiegel-Hauses schriftlich anzumelden. So war kurzfristig leider nix zu machen. Hebe ich mir dann für den nächsten Hamburg-Besuch auf.

Bin gespannt, wie die Lensbaby - Fotos den anderen gefallen. Die Geschmäcker sind ja gottseidank verschieden.

Gruß Martin

achim.brandt
18.07.2013

Mir gefällt's - gerade, weil die Architektur durch das Verschwommene ihres Geraden und Glatten und Durchstrukturierten ein bisschen beraubt wird und den Betrachter zu einem anderen Sehen verleitet.

LG Achim

doro
18.07.2013

Ich denke, Architektur kann perfekt oder auch künstlerisch dargestellt werden. Zugegeben, Letzteres sieht man eher selten, aber es kann wie hier durch das Spezialobjektiv auch eine tolle Spannung erzeugt werden.
LG Dorothee

friedrich warth
18.07.2013

Zum Glück hat jeder ne`andere Sichtweise und die " Geschmägge" sind verschieden.
Das macht so ne "Runde" erst richtig interessant.
Für mich könnten die " Veränderungen" auf der linken Seite einen Tick mehr sein. So sind sie Rechts zu stark vertreten.
Diese Objektive scheinen ja ne`kleine "Wundertüte" zu sein!??
Ich würde da eine kleine Serie herstellen, um die verschiedenen Möglichkeiten dieser Aufnahmetechnik für den Betrachter sichtbarer zu machen, Dorothea.

LG
fritz ,-)

Gelöschter Benutzer
18.07.2013

Es ist wie immer erst mal schwierig sich von alten Sehgewohnheiten zu verabschieden. Aber die andere Sichtweise macht es doch spannend.
Ich bin gespannt, was da noch kommt.
LG Rolf

Dorothea
18.07.2013

Hallo Ihr 5, zunächst vielen Dank für Euer Feedback =)
Ich bin auf weitere Meinungen gespannt!

Und @ Fritz: Hier gibt es noch ein paar andere Lensbaby-Bilder:
http://www.fotoforum.de/community/forum/user-testen-lensbaby-spark?page=1
Außerdem auf den Seiten der Lensbaby-Spark Gewinner und in der Rubrik: Lensbaby testen.

Den Schärfepunkt (beim Lensbaby auch "Sweet Spot" ;-) genannt), habe ich hier bewusst auf die Spiegelung links gelegt, wollte aber die sich überschneidenden Spiegelungen rechts auch noch im Bild haben.
LG Dorothea

Dirk Rosin
18.07.2013

Du machst lust auf lens-baby ,Dorothea! sehr kreativ eingesetzt, gefaellt mir sehr gut.
lg dirk

Norbert Reimann
18.07.2013

Die Möglichkeiten mit diesem Objektiv sind wohl sehr vielseitig,und hat sicherlich seinen Reiz,aber so richtig anfreunden kann ich mich nicht damit.Warum,kann ich noch nicht einmal sachlich begründen.Mache Dinge entscheidet der Bauch,und das ist auch gut so.Noch viel Spaß mit deisem Teil.
LG Norbert

Habakuk
18.07.2013

Einstürzende Neubauten... :-P Ich mag den Effekt der dramatisierenden und überzeichnenden Unschärfe.

Namaste,
Roland

Dorothea
19.07.2013

Vielen Dank für Euer Interesse, das Einlassen auf die Sicht durch ein Lensbaby =) und danke, dass Ihr mir Eure Meinung dazu, so vielfältig mitgeteilt habt.
LG Dorothea

Leo Schmitz
13.08.2013

auf dem rechten Auge blind ?
gut gelungen , das hat was !
Leo