Berlin – neu sehen

Innenansichten einer neuen alten Metropole

Berlin war schon immer »die« Metropole Deutschlands. Doch sie verfiel in einen fast 50-jährigen Dornröschenschlaf und wurde vor einer Generation aus diesem Schlaf erweckt. Lange belächelt und nun seit Jahren erstrahlt die neue Metropole von internationalem Rang in großem Glanz. Sie werden Berlin in all seiner weltoffenen Vielfalt erleben. Ob bunt oder grau – ob laut oder leise – ob typisch preußisch oder international – ob Hinterhofidylle oder Architektur auf Weltniveau. Wir werden durch grüne Oase streifen und sie werden spüren warum Berlin „arm aber sexy“ ist. Verstecktes und Bekanntes gibt es zu entdecken und wenn Sie glauben, die Platte gab es nur im Osten, dann werden sie Neues entdecken.

Ihre Unterkunft ist ein echter „Lieblingsort“. Sie werden sich jederzeit aus dem Großstadtgetümmel heraus ziehen und die Ruhe genießen oder sich auch von dort aus direkt ins Shopping stürzen können. Auch mal auf der Spree schippern und den größten See Berlins entdecken ist ein Traum und vielleicht dabei den Sonnenuntergang ihres Lebens genießen. Bekannte Bezirke wir Prenzlauer Berg, Berlin-Mitte oder Charlottenburg haben Sie vielleicht schon erkundet. Dort werden wir jedoch gemeinsam die Stadt aus einer anderen Perspektive entdecken und mit „Berlin on Top – über den Dächern der Hauptstadt“ eine andere Sicht auf die Stadt bekommen. „Berlin im ¾ Takt“ soll Sie aber auch in Bezirke bringen, in die Sie sich vielleicht vorher noch nicht gewagt haben und dann soll schließlich auch noch „Die Nacht zum Tag gemacht“ werden: Die blaue Stunde wollen wir für außergewöhnliche Aufnahmen nutzen und dann die Illumination der Nacht, um uns auf bekannte Gebäude neu zu fokussieren.

Berlin ist „Großartig“ und das möchten wir Ihnen zeigen. Eine fotografische Stadtführung oder die fotografische Auseinandersetzung mit der Geschichte Berlins. Kommen Sie mit uns auf eine besondere Zeitreise im Herzen der alten neuen Metropole.

Reiseleistungen:

  • Reise- und Fotoleitung Andrea Künstle
  • Fahrten laut Programm
  • 6 gehobene Hotelübern. in Berlin-Mitte im ½ DZ
  • Mahlzeiten: 6× Frühstück
  • Fotogr. Führung und Reiseleitung vom 2. bis 6. Tag
  • Stadtführung und Modellhonorar bei Portraitshooting


Highlights:

  • Berlin aus Sicht einer fotografischen Insiderin
  • Berlin in seiner ganzen Vielfalt 
  • internationale Kulinarik
  • eine ganztägige Rikschafahrt
  • ½-tägiges Portraitshooting
  • Bootsfahrt mit Grillen
  • Intensive und individuelle Betreuung durch die Berliner Fotografin und Reiseleiterin




Die Reise im Detail:

1. Tag: Anreise und Willkommen 
Ankunft im Hotel in Berlin – Check-in ab 15 Uhr. Erstes gemeinsames Abendessen zur Begrüßung und Kennenlernen um 18 Uhr in einer ehemaligen Brauerei. Wir besprechen dabei auch den Ablauf der kommenden Tagen.


2. Tag: „Berlin on Top“
Heute werden wir nach dem gemeinsamen Frühstück in einer Gruppe von Rikschas (jeweils 2 Personen in einer Rikscha) die Stadt im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“ und fünf Locations aufsuchen, an denen wir aus verschiedenen Perspektiven einen Blick von oben über die Stadt bekommen. Hierbei geht es um das große Ganze und um einige spezielle Orte der metropole. Lassen Sie sich überraschen! Die Aussichten werden atemberaubend sein. Unsere Tagestour wird auch kulinarisch interessant und die spezielle Geschichte der Stadt wird nicht zu kurz kommen und Ein ganz spezieller Blick auf die Stadt eröffnen. Zusammen werden wir den Abend bei einem guten Essen in der Nähe des Hotels gemütlich ausklingen lassen

3. Tag: „Berlin im 3/4 Takt“
Heute nehmen wir uns fotografisch das öffentliche Verkehrsnetz (Öfis) vor und bewegen uns dafür auch am besten mit den Öfis. Wir besuchen zwei oder drei fotografisch sehr interessanten U-Bahn Stationen, die Sie begeistern werden und werden in 3 -Stadt-Viertel (berlinerisch: Kiez) fahren, die in ihrem Erscheinungsbild und ihrer Atmosphäre unterschiedlicher nicht sein könnten. Die fotografischen Themen sind hier: Architektur, Streetfotografie und wieder die kulinarischen Besonderheiten. Den Abend beenden wir bei dem einen oder anderen guten Bier.

4. Tag:  Streetart und „die Nacht zum Tag machen“
Bevor wir abends „die Nacht zum Tag machen“, ein Thema, welches viele bewegt: „Streetart“ oder die sogenannten „Schmierereien“. Wir gehen in ein Streetart Museum, das Urban Nation in Berlin. Im Anschluß werden wir uns in der Umgebung einige wirklich große Murals (Wandbilder) anschauen und fotografisch erarbeiten, wie man Streetart in seinem Kontext, in seiner Umgebung darstellen kann. Am Abend zur goldenen/blauen Stunde treffen wir uns dann am Regierungsviertel und wenn es dann schon ganz dunkel ist, schlendern wir unter den Linden entlang, vorbei an der Humboldtuniversität und dem Hotel de Rome bis zum Alexanderplatz, zum Fernsehturm und machen mit Langzeitbelichtungen die Nacht zum Tag. Rückkehr ins Hotel am späteren Abend, je nach Jahreszeit und Lust und Laune.

5. Tag: Portraitshooting und freie Zeit
Wir teilen die Gruppe in zwei Hälften auf. Ein Teil der Gruppe hat diesen Vormittag zur freien Verfügung bzw. kann an einer Stadtführung mit einem echten Berliner Original teilnehmen. Auch hier wird natürlich auf den fotografischen Aspekt geachtet. Erlebt das ursprüngliche Berlin, wo hat das Urgestein Vater Zille, Pinsel Heinrich, Heinrich Zille gelebt, gewirkt und fotografiert. Der 2. Teil der Gruppe wird sich an die Disziplin des Portraitshootings heran wagen. Das Shooting wird an einer ausgewählten Location im Freien statt finden. Am Nachmittag (15-19 Uhr) werden wir alle gemeinsam auf einem kleinen Boot auf der Spree schippern und grillen.

 
6. Tag:  Freie Zeit und Portraitshooting
Heute drehen wir das gestrige Tagesprogramm auf den Kopf: Die gestrige Portrait-Gruppe hat heute die Möglichkeit bei einer Stadtführung mit unserem Berliner Original Berlin auf eine besondere Art zu erfahren, oder die Stunden zur freien Verfügung genießen, während der 2. Teil der Gruppe sich am Portraitshooting versucht. Gegen 16 Uhr treffen wir uns am Prenzlauer Berg um gemeinsam unsere Fotos zu betrachten unddie Erfahrungen auszutauschen. Die Fotos präsentieren wir über einen Beamer. Ab 19 Uhr gemeinsames Abschlussabendessen.

7. Tag: Abschied
Nach einem letzten gemeinsame Frühstück müssen wir uns leider voneinander verabschieden. (Checkout bis 11 Uhr). Wir länger in Berlin bleiben will, kann natürlich auch im gleichen Hotel nach Belieben einige Tage ganz privat anhängen.

Fotoreise nach Berlin

Foto-WORKSHOP-Reise:
Berlin – neu sehen

So., 27.09. - Sa., 03.10.2020
Ort: Berlin
Kategorie: Fotoreisen
Referent:
Level:
E
F
P
Teilnehmerzahl: 5 bis 6
Anmeldeschluss: 01.09.2020
Preis:
1.695,- € Standardpreis
1.630,- € für fotoforum-Abonnenten
Veranstalter:

World Geographic

Telefon: +49 7681 497 726-0
Fax: +49 761 55 72 49 07
Mobil: +49 178 539 58 57
E-Mail: contact@world-geographic.de

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel.: 0251 143930
akademie@fotoforum.de