Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn Dänemarks Norden mit fotoforum und Oliver Schwenn

Dänemarks Norden

Dünen, Strand und Meer! Erleben Sie den abwechslungsreichen Norden Dänemarks

Die schönsten Ziele zwischen Kattegat und Skagerak

Bevor die Touristenströme des Sommers in Nordjütland ankommen, zeigt sich die wunderschöne Nordspitze Dänemarks von einer ganz besonderen Seite: Nebelschwaden ziehen durch die Wiesen, Spinnennetze im Morgentau und wunderschöne Lichtstimmungen laden zum Fotografieren ein. Der nördlichste Zipfel Dänemarks bietet zahlreiche Spots für unseren Foto-Workshop. Da ist der alte Leuchtturm Rubjergknude, der von der Sandflucht fast völlig überdeckt wird, die kleine Mårup-Kirche, die der nagenden Wucht der Nordsee zum Opfer viel und heute nur noch in Resten auf der Steilküste thront. Die wunderschöne Altstadt von Skagen mit ihren bunten Häusern und dem geselligen Treiben am Hafen oder auch die Landspitze von Grenen: Sieht man doch hier besonders gut, wie die beiden gegenläufigen Dünungen von Nord- und Ostsee aufeinandertreffen. Bunte Fischkutter, Leuchttürme, Sanddünen und Wellen, all das sind Gründe für einen Besuch im benachbarten Dänemark. Diese Workshop-Reise bietet ideale Bedingungen sowie Zeit und Ruhe für Fotobegeisterte. Wir wohnen die ganze Woche in einem komfortablen Ferienhaus mit genügend Platz für alle.

Reiseleistungen:
  • Reiseleitung und fotografische Workshopleitung durch Dr. Oliver Schwenn
  • 7 Übernachtungen in modernem Ferienhaus
  • Einzelzimmer gegen Aufpreis und nach Verfügbarkeit
  • Alle Transporte vom 1. bis zum 7. Tag
  • Vollverpflegung vom Abendessen des 1. Tages bis zum Lunchpaket am letzten Tag.

Erfahren Sie fotografisch mehr über:
  • Einsatz von Filtern
  • Landschaftsfotografie
  • Makrofotografie
  • Wellen und Strand
  • Langzeitbelichtungen
  • Lichtstimmungen zu allen Tageszeiten
  • urbane Szenen und Stilleben

Highlights der Tour:
  • Malerisches Licht
  • Die Altstadt von Skagen
  • Wanderdünen und Sandflucht
  • Bunte Häfen und Fischerorte
  • weiße Sandstrände
  • Leuchttürme
  • u.v.m.



Die Reise im Detail:

Tag 1: Anreise
Optional kann man direkt nach Ålborg in Dänemark fliegen, mit dem eigenen PKW anreisen oder auch den Zug nehmen. Wir wohnen in einem großen topmodernen Ferienhaus nur unweit vom Meer. Unseren Workshop starten wir Samstag nachmittags nach der Anreise mit einem Erkundungsgang um unser Domizil.

Tag 2: Leuchtturm
Heute steht der Besuch des Leuchtturms Rubjergknude auf dem Programm. Dieser Leuchtturm war 1900 eröffnet worden und ragte 23 Meter über die Dünen empor. In den letzten Jahrzehnten wurde immer mehr Sand von der Küste nach oben geweht, so dass der Turm völlig einsandete. Die Nebengebäude wurden alle von den Sandmassen zerdrückt. Bis Herbst 2019 stand der Turm nur noch wenige Meter von der Abbruchkante entfernt und wurde gerade erst von Experten in einem millionenteuren Rettungsprojekt versetzt.

Tag 3: Skagen
Heute fahren wir nach Skagen, Dänemarks nördlichste Stadt. Das besondere Licht hier oben hat schon viele Künstler inspiriert und so wollen auch wir uns die alten Häuser und Gärten, den Hafen und das nördlich von Skagen gelegene Grenen ansehen. Früher war Skagens Hafen ein bedeutender Fischereihafen. Nach dem Rückgang der Fischbestände ist die Fischerei immer unbedeutender geworden und so bevölkern in den Sommermonaten hunderte von Seglern die Stadt. Wir suchen uns die fotografischen Highlights sowohl im Yachthafen, als auch bei den verbliebenen Fischerbooten. Wir lassen den Tag gemütlich in unserem Haus bei Ålbæk ausklingen.

Tag 4: Dünen
Heute steht das Thema Sandflucht auf dem Programm. Der nördlichste Teil Dänemarks ist schon seit vielen Jahrzehnten davon betroffen und so können wir eine beeindruckende Wanderdüne besuchen. Råbjerg Mile ist Nordeuropas größte Wanderdüne, mit Höhen von über 40 Metern und einer Ausdehnung von 120 ha ein wahrer Koloss. Diese Sicheldüne wanderte einst aus dem Skagerak und wandert mit einer Geschwindigkeit von ca. 15 Metern pro Jahr auf den Kattegat zu. Im inneren Bereich der Düne haben sich Salzwiesen-Biotope entwickelt und wer ein wenig sucht, kann hier unglaubliche Mengen von Pfifferlingen finden.

Tag 5: Kattegat
Je nach Wettervorhersage versuchen wir heute der kleinen Insel Læsø im Kattegat vor Frederikshavn einen Besuch abzustatten. Die Tour buchen wir unmittelbar vorher, so dass wir mit unserem Minibus übersetzen und eine Rundfahrt über die Insel machen können. Kleine, mit Seetang gedeckte Häuser und alte Salzsiedereien sowie idyllische Häfen laden zu vielen Fotostopps ein. Am Nachmittag bringt uns die kleine Fähre zurück nach Frederikshavn.

Tag 6: Strand in allen Variationen
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Meeres. Wir versuchen uns auf einer längeren Strandwanderung allen möglichen Motiven zu widmen, die man am Strand finden kann. Von Langzeitbelichtung und dem Einsatz unterschiedlicher Filter bis hin zu Tieren und Strandgut. Dazu werden wir zunächst einen Strand an der Nordseeseite aufsuchen, nachmittags die nahegelegene Strandregion an der Ostsee. Immerhin ist das Land hier oben nur noch wenige Kilometer breit. So lassen sich auch die morphologischen Unterschiede der rauhen Nordsee und der vergleichsweise sanften Ostseeseite beobachten.

Tag 7: Gammelskagen
Unser letzter Tag im Norden Dänemarks führt uns noch einmal etwas südlich nach Gammelskagen, dem ursprünglichen Stadtgebiet. Hier sehen wir Skagens alte Badehotels die immer noch den Charme der 30er-Jahre ausstrahlen. Der kiesige Strand bietet gute Gelegenheiten, Wellen zu fotografieren, die sich an den Überresten der Badestege brechen. Ein weiteres Highlight der Region und ebenfalls „Opfer“ des Sandes ist die versandete Kirche vor Skagen. Nur noch der ehemalige Glockenturm schaut aus dem Sand heraus, während das Hauptschiff unter dem Sand begraben ist. Den Abend lassen wir gemütlich in unserem Haus bei Ålbæk ausklingen bevor es am nächsten Morgen wieder Richtung Heimat geht.

Tag 8: Abreise
Nach dem Frühstück beginnt die individuelle Heimreise.


Der Kurs ist ausgebucht?
Wir setzen Sie gerne auf die Warteliste. Falls ein Teilnehmer abspringt, melden wir uns bei Ihnen. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an akademie@fotoforum.de.

Oliver Schwenn
Oliver Schwenn
Dr. Oliver Schwenn verfiel der Schönheit der skandinavischen Natur bereits bei seiner ersten Reise nach Norwegen 1994. Sein Studium der Geografie, sowie seine Leidenschaft zur Fotografie führten ihn auch während seiner Promotionszeit für einen norwegischen Nationalpark zu mittlerweile mehr als 60 Reisen in den hohen Norden. Die Fotografie übte schon als Kind eine Faszination auf ihn aus. Nicht selten trifft man ihn bei nächtelangen Fototripps sowohl zur Mitternachtssonne als auch zur Zeit der Polarnacht. Die Inseln der Lofoten und Vesterålen kann man als seine zweite Heimat bezeichnen, aber auch Finnland, Schweden und Island sind immer wieder Ziel seiner vielen Reisen.

Unser Quartier befindet sich unweit der wunderschönen Fotolocations so dass wir selten mehr als 30 Minuten Anfahrt haben werden. Wir wohnen in einem typischen dänischen Sommerhaus. Die Zimmer haben i.d.R. kein eigenes Bad.
Wir sind unabhängig von definierten Essenszeiten und können zusammen mit dem Team die Mahlzeiten dann zubereiten und einnehmen, wann wir es möchten. So ist es möglich, das beste Licht zu nutzen.
Dänemark mit fotoforum und Oliver Schwenn

Foto-WORKSHOP-Reise: Dänemarks Norden
im Frühjahr

Sa., 23.05. - Sa., 30.05.2020
Ort: Dänemark
Kategorie: Fotoreisen
Referent: Oliver Schwenn
Level:
E
F
P
Teilnehmerzahl: 5 bis 8
Anmeldeschluss: 01.05.2020
Preis:
1.495,- € Standardpreis
1.430,- € für fotoforum-Abonnenten
Veranstalter:

World Geographic

Telefon: +49 7681 497 726-0
Fax: +49 761 55 72 49 07
Mobil: +49 178 539 58 57
E-Mail: contact@world-geographic.de

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel.: 0251 143930
akademie@fotoforum.de