fotoforum Akademie Workshop: Effekte für m.objects-Vorträge

Effekte für m.objects-Vorträge - Teil 2

Lernen Sie, wie Sie mit sinnvoll eingesetzten Effekten Ihre Foto-Show optimieren können.

Gezielt eingesetzt und ansprechend gestaltet sind Effekte ein wichtiges Stilmittel in der Mutlivision. In unserem Effekte-Workshop lernen Sie, wo Effekte wirklich sinnvoll sind und eine Bereicherung für die Präsentation darstellen, denn Effekte nur um der Effekte willen wirken schnell belanglos und stören eher, als dass sie nutzen.

In Teil 2 des Effekte-Workshops arbeiten Sie mit den zahlreichen Möglichkeiten des QuickBlending: Sie erstellen individuelle Bildübergänge, lernen die Wirkung der einzelnen QuickBlending-Optionen und Einstellungen kennen und variieren das Ergebnis durch vollständig und unvollständig aufgeblendete Lichkurven. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Masken. Mit Masken können Sie in m.objects auf fast unbegrenzte Weise individuelle Effekte erzeugen und in jeder Hinsicht verändern und anpassen. Sie können sie in der Standardeinstellung oder als inverse Masken verwenden, Sie können Text maskieren, Masken mit QuickBlending kombinieren und die neuen Funktionen der Effektmasken einsetzen. Auch das Unschärfe-Dynamikobjekt, das in Teil 1 des Workshops bereits vorgestellt wurde, wird hier in Teil 2 nochmals aufgregriffen und für fortgeschrittene Effekte sowie für den Einsatz zusammen mit Effektmasken verwendet.

Die Schwerpunkte des Workshops
  • QuickBlending: Überblendungen, unterschiedliche Blendenfolgen, Einzelbild-Blende
  • Der Einsatz von Masken in m.objects: Standard-Maske und inverse Maske, Text als Maske, Maske mit QuickBlending, Effektmasken
  • Blendenvariationen
  • Tiefenschärfe-Animationen mit dem Unschärfe-Objekt
  • Das Unschärfe-Objekt in Kombination mit Effektmasken
  • Anwendungsbeispiele: Anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele üben Sie den Einsatz und die Erstellung der Effekte. Natürlich werden auch individuelle Vorschläge aus den Reihen der Teilnehmer aufgegriffen und umgesetzt.

Voraussetzungen:
  • Die Grundzüge der Handhabung von Windows sollten Ihnen vertraut sein.
  • Sie sollten bereits mindestens eine einfache vertonte Diaschau mit m.objects erstellt haben. 
 
Mitzubringen:
  • Bitte bringen Sie einen eigenen Laptop mit (Maus empfohlen). Auf Wunsch kann ein Rechner für den Kurs zur Verfügung gestellt werden.

Zusatzinformationen:
  • Seminarunterlagen, Mittagessen und alle Getränke sind im Preis enthalten.

Steffen Richter
Steffen Richter
Steffen Richter (Jahrgang 1964) entwickelte 1996 die erste Version der AV-Software m.objects. Der Erfinder der Software m.objects lebt und arbeitet im Münsterland. Intensiven Kontakt pflegt er in die Vortragsszene, wo m.objects einen großen Anwenderkreis hat. Zu seinen Hobbys zählen neben der Fotografie Reisen, Motorradfahren, Tischtennis und Musik.

Der Workshop findet direkt bei m.objects in Münster statt. Die Adresse lautet:

Dahlweg 112, D
48153 Münster


fotoforum Akademie Workshop: Effekte für m.objects-Vorträge

Effekte für m.objects-Vorträge
- Teil 2

So., 01.10.2017, 10:00 - 18:00
Ort: 48153 Münster
Kategorie: Workshops
Referent: Steffen Richter
Level:
F
Teilnehmerzahl: 6 bis 12
Anmeldeschluss: 24.10.2017
Preis:
150,- € Standardpreis
129,- € für fotoforum-Abonnenten
Veranstalter:
m.objects e.K.
Dahlweg 112
48153 Münster
Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel.: 0251 143930
akademie@fotoforum.de